Mit uns verbinden

Energie

Wird Hochstein Nord Stream 2 blockieren?

Veröffentlicht

on

Der aggressive Aufbau von Streitkräften an der russischen Grenze mit Donbass hat die Vereinigten Staaten veranlasst, die Möglichkeit der Ernennung eines Sonderbeauftragten für die Nord Stream-2-Gaspipeline zu erörtern. schreibt Louis Auge.

Wir haben erfahren, dass diese Position dem ehemaligen Koordinator für internationale Energie im Außenministerium während der Zeit von Barack Obama, Amos Hochstein, angeboten werden kann. Dies könnte bedeuten, dass Präsident Biden in der Lobby gegen Nord Stream seinen vertrauenswürdigen Berater für die Ukraine, Amos Hochstein (Amos Hochstein, der US-Sonderbeauftragte für internationale Energiefragen, stellvertretender Staatssekretär für Energie unter Präsident Barack Obama), engagiert.

Hochstein wurde in der Ukraine in den Jahren berühmt, als Joe Biden Vizepräsident der Vereinigten Staaten war. Seine Rolle wurde in den berüchtigten "Bändern" des Stellvertreters der Werchowna Rada der Ukraine Andriy Derkach beschrieben.

Derkach behauptete, Hochstein habe ein System erfunden, das später von Biden und Präsident Poroschenko gemeinsam umgesetzt wurde. Laut den Bändern, die er während der Gespräche mit Poroschenko veröffentlichte, bestand Biden darauf, dass der Chef von Naftogaz, Andrei Kobolev, seinen Posten behalten sollte. Poroschenko hat Kobolev tatsächlich in seiner Position gelassen. Kobolev bestätigte daraufhin Amos Hochstein als unabhängigen Direktor des Aufsichtsrats des NJSC Naftogaz. Warum? Ist es möglich, dass einige versteckte wirtschaftliche Interessen auf dem Spiel standen, wie von Herrn Derkach behauptet?

Im Rahmen des Hochstein-Programms wurde russisches Gas über ein Gaspipeline-Unternehmen in der Slowakei gekauft. Ein anderthalb Kilometer langes Spezialrohr wurde mit einem Abzweig aus einem großen Rohr gebaut, durch das russisches Gas nach Europa gelangte. Die sogenannte "umgekehrte Versorgung" des Gases fand statt. Es stellte sich heraus, dass russisches Gas die Grenze der Ukraine mit der Slowakei durch ein speziell angefertigtes Rohr überquerte und in die Ukraine zurückkehrte, aber angeblich bereits mit einem Zuschlag von 50 USD pro tausend Kubikmeter Mit diesem Projekt konnten die Architekten während des Betriebs Einnahmen in Höhe von 1.5 Milliarden US-Dollar erzielen.

Darüber hinaus wurden die operativen Gesellschaften für das Programm von Andrei Favorov, einem alten Bekannten von Kobolev, geleitet. Dieses Programm ermöglichte es der Familie Biden auch, das Geld zu erhalten, das sein Sohn Hunter Biden vom ukrainischen Öl- und Gasunternehmen Burisma für seine Mitgliedschaft im Verwaltungsrat erhalten hatte. Angeblich beliefen sich die von Hunter Biden erhaltenen Provisionen auf 3 bis 4 Millionen US-Dollar, von denen heute in Amerika nicht gesprochen wird und die von den führenden Medien des Landes nicht erwähnt werden.

Woher kam Hochstein und warum befördert ihn Präsident Biden in die Rolle des Hauptlobbyisten gegen Nord Stream 2? Die Geschichte begann 2013, als während der Zeit von Präsident Janukowitsch vorläufige Verträge mit den führenden westlichen Öl- und Gasunternehmen Exxon Mobile, Shell, Chevron und BP über die Entwicklung von Schiefergasfeldern in der Region Donezk unterzeichnet wurden. Es wurde ein riesiges Schiefergasfeld mit Reserven von mehr als einer Billion Kubikmeter Gas entdeckt - das viertgrößte in Europa.

Das Gasfeld verfügte über eine vorgefertigte Infrastruktur - nämlich das Gastransportsystem der Ukraine - und billige Arbeitskräfte sorgten dafür, dass die Förderkosten begrenzt werden konnten. 2013 wurde der erste Vertrag über 10 Mrd. USD mit Royal Dutch Shell unterzeichnet. Aber dann begann der Krieg in Donbass und alle diese Riesen gingen. Im Jahr 2018 wurde das bekannte Unternehmen Burisma übernommen, um Schiefervorkommen in der Region Yuzovskaya in der Region Kramatorsk und Slavyansk zu erschließen. Welches Spiel spielten die Amerikaner? Donbass-Schiefergas ist viel billiger als das in den USA produzierte, aber immer noch teurer als russisches Gas. Um ukrainisches Schiefergas nach Europa zu verkaufen, muss das Projekt "Nord Stream-2" blockiert werden, um die Rohstoffverbindung zwischen Europa und Russland zu zerstören und Russland vom europäischen Markt zu verdrängen Wir arbeiten seit langem daran, die Verknüpfung des technologischen Europas mit dem rohstoffreichen Russland zu verhindern. In diesem Szenario wird Europa sofort führend im Wettlauf um die weltwirtschaftliche Dominanz.

Im geopolitischen Spiel gegen Russland und seiner Integration mit Europa spielt die Ukraine die Rolle des "Trojanischen Pferdes". Biden hat Amos Hochstein die Rolle des Zerstörers dieses Bündels übertragen. Es ist klar, dass Hochstein versuchen wird, Nord Stream mit verdoppelter Energie zu blockieren. Die erste Schiefergasproduktionslinie in Donbass wurde bereits vom Familienunternehmen Burisma in Biden in Betrieb genommen. Nachdem Biden Präsident geworden ist, setzt er bereits alle Machthebel im Weißen Haus ein, um sich für dieses Projekt einzusetzen. Es ist klar, dass die USA das Territorium von Donbass brauchen. Wir wissen, dass es in Europa große Schiefergasreserven gibt - in Norwegen, Polen, Frankreich. Sie werden jedoch aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Schädigung der Umwelt nicht entwickelt.

Kiew kümmert sich jedoch nicht um diese Probleme. Der militärische Konflikt in Donbass kann dazu führen, dass die Bevölkerung teilweise abreist. Dies würde den Amerikanern helfen, Nord Stream zu blockieren und Angela Merkel davon zu überzeugen, Nord Stream aufzugeben. Im Falle eines Konflikts war geplant, die Aggression Russlands gegen die Ukraine zu demonstrieren, das Arsenal westlicher Medien auszunutzen und Russland zum Feind zu erklären. Merkel hätte dann keine andere Wahl, als den Amerikanern zuzustimmen und das Einfrieren des Nord Stream-Projekts zu unterstützen.

Könnte hinter all diesen amerikanischen Sanktionen und beeindruckenden Aussagen ein finanzielles Motiv stehen? Eine solche Theorie könnte die Wut erklären, mit der die Vereinigten Staaten ihre Sanktionsmaschine gegen den Hauptpfeifer von Bidens Plänen, nämlich Andriy Derkach, entfesselten. Er war dafür verantwortlich, die Aufzeichnungen der Gespräche zwischen Poroschenko und Biden zu veröffentlichen.

Poroshenko und Biden bestritten die Echtheit dieser Bänder und behaupteten, sie seien hergestellt worden. Aber niemand reichte eine Klage ein und niemand führte eine fachmännische Prüfung der Bänder durch. Im August 2020 sagte der Direktor des Nationalen Zentrums für Spionageabwehr und Sicherheit der USA, William Evanina, dass die russischen Behörden "eine Reihe von Maßnahmen ergreifen", um den ehemaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden zu verunglimpfen. Als Beispiel führte er den "pro-russischen ukrainischen Parlamentarier" Andriy Derkach an, der Korruptionsvorwürfe verbreitet - auch durch durchgesickerte Telefonanrufe, um "die Kandidatur des ehemaligen Vizepräsidenten Biden und der Demokratischen Partei zu untergraben".

Aber tatsächlich hat Evanina nie die Echtheit der Bänder in Frage gestellt; er bezeichnet sie nur als "durchgesickerte Telefonanrufe". Mitten im amerikanischen Wahlkampf kündigte das US-Finanzministerium auf Ersuchen demokratischer Senatoren persönliche Sanktionen gegen Andriy Derkach an, weil er sich in die amerikanischen Wahlen eingemischt hatte. Im Januar 2021 wurden Sanktionen gegen weitere sechs Personen angekündigt. Sie alle haben an Rudy Giulianis Film über Korruption in der Ukraine teilgenommen. Ist es möglich, dass sie gezielt daran gehindert wurden, ihr Profil zu verbessern, wodurch der Status quo ohne weitere Untersuchung intakt bleibt?

Energie

Deutschland beschleunigt Ausbau der Wind- und Solarenergie

Veröffentlicht

on

By

Die Bundesregierung will im Rahmen ihres Klimaschutzprogramms den Ausbau von Wind- und Solarenergie bis 2030 beschleunigen, wie ein Reuters-Gesetzentwurf am Mittwoch (2. Juni) zeigte.

Der neue Plan zielt darauf ab, die installierte Produktionskapazität von Onshore-Windenergie bis 95 von einem früheren Ziel von 2030 GW auf 71 Gigawatt und von Solarenergie von 150 GW auf 100 GW auszubauen, so der Entwurf.

Deutschlands installierte Leistung an Windkraft an Land betrug im Jahr 54.4 52 GW und an Solarenergie 2020 GW.

Auch für das nächste Jahr sieht das Klimaschutzprogramm eine Förderung von rund 7.8 Milliarden Euro vor, davon 9.5 Milliarden Euro für die Gebäudesanierung und zusätzlich 2.5 Milliarden Euro für Zuschüsse zum Kauf von Elektroautos.

Der Plan sieht auch eine Verdoppelung der Unterstützung vor, um Veränderungsprozesse in der Industrie zu unterstützen, um Kohlendioxidemissionen zu reduzieren, beispielsweise bei der Stahl- oder Zementproduktion.

Diese Finanzzusagen können jedoch erst nach der Bundestagswahl im September bewilligt werden.

Der Schritt erfolgte, nachdem das deutsche Verfassungsgericht im April entschieden hatte, dass die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel es versäumt hatte, die CO2030-Emissionen über 2019 hinaus zu senken, nachdem Kläger ein Klimagesetz von XNUMX angefochten hatten. Weiterlesen.

Anfang dieses Monats verabschiedete das Kabinett einen Gesetzesentwurf für ehrgeizigere CO2-Reduktionsziele, einschließlich der CO2045-Neutralität bis 65 und der Reduzierung der deutschen CO2030-Emissionen um 1990 % bis 55 gegenüber dem Niveau von XNUMX, gegenüber einem früheren Ziel einer Reduzierung von XNUMX %.

($ 1 = € 0.8215)

Weiterlesen

Energie

Kommission und Breakthrough Energy Catalyst geben neue Partnerschaft bekannt, um Investitionen in saubere Technologien für kohlenstoffarme Industrien zu unterstützen

Veröffentlicht

on

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Bill Gates haben eine bahnbrechende Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und Durchbruchsenergie Katalysator zur Förderung von Investitionen in kritische Klimatechnologien, die die Netto-Null-Wirtschaft ermöglichen Präsentiert anlässlich des XNUMX. Mission Innovation Ministerial Ziel der neuen Partnerschaft ist es, zwischen 820-1 neue Investitionen in Höhe von bis zu 2022 Mio2 -Emissionen im Einklang mit dem Pariser Abkommen. 

Diese neue Partnerschaft beabsichtigt, in ein Portfolio von einflussreichen EU-Projekten zu investieren, zunächst in vier Sektoren mit hohem Potenzial, die wirtschaftlichen und klimatischen Ambitionen des europäischen Grünen Deals zu verwirklichen: grüner Wasserstoff; nachhaltige Flugkraftstoffe; direkte Luftaufnahme; und langfristige Energiespeicherung. Dabei sollen klimafreundliche Schlüsseltechnologien skaliert und der Übergang zu nachhaltigen Industrien in Europa beschleunigt werden.  

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagte: „Mit unserem European Green Deal will Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Und Europa hat auch die große Chance, der Kontinent der Klimainnovation zu werden. Dafür wird die Europäische Kommission in den nächsten zehn Jahren massive Investitionen in neue und sich verändernde Industrien mobilisieren. Deshalb freue ich mich, mit Breakthrough Energy zusammenzuarbeiten. Unsere Partnerschaft wird Unternehmen und Innovatoren in der EU dabei unterstützen, die Vorteile emissionsreduzierender Technologien zu nutzen und die Arbeitsplätze von morgen zu schaffen.“

A Pressemitteilung ist online verfügbar.

Weiterlesen

Energie

EU Reporter Partner "All Things Energy Forum" 02.-04. Juni

Veröffentlicht

on

Ab morgen, Mittwoch, 2. Juni, ist EU Reporter das All Things Energy Forum vom 02. bis 04. Juni, eine internationale digitale Bühne, die mehr als 140 Redner und 1000 Teilnehmer in einen interaktiven Dialog einbezieht. Diese hochrangige Veranstaltung wird mehr als 30 Länder begrüßen, die sich auf neuartige Weise mit sechs Mega-Phänomenen befassen, Ansätze kombinieren und miteinander verbundene Auswirkungen in Betracht ziehen.

Die Veranstaltung wird sich über zweieinhalb Tage erstrecken. Der erste Tag (02) wird Regierungsminister und hochrangige Vertreter der Industrie und des öffentlichen Dienstes empfangen, in zwei einführenden Podiumsdiskussionen:

  • All Things Energy der EU Green Deal und die Auswirkungen von COVID-19
  • Energieprojekte in Südosteuropa und den östlichen Mittelmeerländern


Während der folgenden zwei Tage, Donnerstag 03 - Freitag 04/06/2021, die Konferenz wird mehr als 100 Referenten beherbergen im Plenum sowie in parallelen Fachsitzungen, die alle Aspekte und Herausforderungen des Energieökosystems abdecken. Die Agenda wird nicht den klassischen Linien Angebot, Nachfrage, Politik, Technologie, Finanzen usw. folgen. Stattdessen wird ein neuartiger kombinatorischer Ansatz verwendet, der sich auf die Verbindungen zwischen 1. Epidemien, 2. Wirtschaft, 3. Energiehandel, 4. International konzentriert Politik,
5. Energie-/Umweltrichtlinien und 6. Disruptive Technologien.


Zu den wichtigsten zu besprechenden Themen gehören:

  • Neue Visionen von Energie: Erfolg in einem disruptiven Kontext
  • Neue regionale Perspektiven: Die Rolle von Gas beim Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft
  • Welche wichtigen technologischen Durchbrüche revolutionieren den Energiesektor
  • Dynamische Belastbarkeit: Vorbereitung auf extremes Wetter, Wasserstress und Cyber-Risiken
  • Die Geschäftsaussichten für Öl
  • Die Aussichten für Kohlenwasserstoff-Ökonomien
  • Megaprojekte: Globale Auswirkungen und Implikationen
  • Wasserkraft neu denken: Die Welt von morgen antreiben
  • Innovation vorantreiben: Die Rolle der Regierungen in der Energiezukunft


Registrieren Sie sich hier, um an der ersten Ausgabe von # ATEForum2021 teilzunehmen: https://www.eventora.com/en/Events/allthingsenergyforum-2020

Weiterlesen
Werbung

Twitter

Facebook

Werbung

Trending