Vernetzen Sie sich mit uns

Bildung

Lehrer im Alter von 46 bis 55 Jahren sind die häufigsten Internetnutzer

SHARE:

Veröffentlicht

on

auch LehrerLehrer im Alter von 46 bis 55 Jahren sind die häufigsten Internetnutzer, während Lehrer unter 25 Jahren die seltensten Benutzer sind.

Diese Ergebnisse wurden heute aus einer Umfrage der branchenführenden Website Teachtoday veröffentlicht, um den Einsatz von Online-Technologie durch Lehrer im Unterricht zu untersuchen und ihnen dabei zu helfen, die damit verbundenen Risiken besser anzugehen.

Mehr als 500 Lehrer antworteten online auf eine der sechs verfügbaren Sprachversionen und stellten dabei einige häufig vorkommende Mythen in Frage.

Es scheint, dass jüngere Lehrer weniger häufig Internetnutzer sind, da sie hauptsächlich mit Vorschul- und Grundschulgruppen arbeiten und nicht das Bedürfnis haben, neue digitale Technologien für ihre Arbeit einzusetzen. In vielen Ländern steht häufig weniger Computerausrüstung zur Verfügung, und im Lehrplan der Schulen wird weniger Wert auf neue Technologien gelegt.

Trotzdem nutzen 72% der Befragten täglich das Internet, unabhängig von ihrem Standort oder der Art der Verbindung. Ein weiteres Highlight der Ergebnisse ist, dass 96% der antwortenden Lehrer im Unterricht ein digitales Tool verwenden: 24% der Lehrer verwenden während des Unterrichts interaktive Whiteboards, 22% virtuelle Lernplattformen und 19% Dienste wie Google Maps und Skype oder führen eine aus Klassen- / Schulblog.

Darüber hinaus glauben die befragten Lehrer, dass die Online-Sicherheit von Kindern eine Verantwortung ist, die sie übernehmen müssen: Fast 95% der Lehrer sind der Ansicht, dass die Aufklärung der Schüler über den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Technologie Teil ihrer Verantwortung ist, während weniger als 5% teilweise anderer Meinung sind oder nicht stimme dieser Aussage überhaupt nicht zu.

In jeder dritten Schule hat Online-Sicherheit jedoch keine Priorität. Identitätsdiebstahl wurde unter den Anliegen der Lehrer am höchsten bewertet (Hauptanliegen 63%), nicht überraschend gefolgt von ihrer Angst, dass Schüler im Unterricht Fotos machen und diese online verbreiten (46%).

Werbung

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass www.teachtoday.eu eindeutig eine Website ist, die wichtige Informationen und Tools für Lehrer bereitstellt und sie dazu ermutigt, auf den Erfahrungen ihrer Kollegen im Umgang mit digitalen Technologien im Klassenzimmer und im Umgang mit einer Vielzahl von Online-Bedrohungen aufzubauen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht

 

Anna van Densky

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending