Vernetzen Sie sich mit uns

Finanzen

CySEC verhängt gegen BDSwiss Holding Ltd. eine Geldstrafe von einhunderttausend Euro 

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) gab heute ihre Entscheidung bekannt, eine Verwaltungsstrafe in Höhe von einhunderttausend Euro (100,000 €) gegen die zyprische Investmentfirma BDSwiss Holding Ltd zu verhängen (die Vorstandsentscheidung).     

CySEC traf die oben genannte Entscheidung, nachdem es festgestellt hatte, dass BDSwiss Holding Ltd es Offshore-Unternehmen, mit denen es verbunden war, ermöglichte, sich auf den Status des CIF als zyprisches Investmentunternehmen zu berufen, um Kunden anzuziehen, denen sie Investmentdienstleistungen in Form von CFDs anboten. Dabei wurde von den Kunden nicht verlangt, einen anfänglichen Margin-Schutz zu zahlen, und es wurde nicht die erforderliche Risikowarnung gegeben, wie dies der Fall wäre, wenn der Anbieter der CIF wäre, wodurch die Anwendung der gesetzlichen Anforderung vermieden würde. 

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending