Vernetzen Sie sich mit uns

Bankinggg

Beim Crypto Currency Bull Run geht es nicht nur um Bitcoin

SHARE:

Veröffentlicht

on

Es war in vielerlei Hinsicht ein wildes und unvorhersehbares Jahr. Kryptowährungen boomten mit institutionellen Anlegern. Bitcoin erreichte im Dezember ein neues Allzeithoch. Institutionelle Investitionen in Bitcoin waren die Schlagzeilen des Jahres 2020. Sowohl große als auch kleine Unternehmen haben einen großen Teil ihrer Barreserven in Bitcoin investiert, darunter Unternehmen wie MicroStrategy, Mass Mutual und Square. Und wenn die jüngsten Ankündigungen von Bedeutung sind, fangen sie gerade erst an. schreibt Colin Stevens.

So aufregend es auch war, sie im letzten Jahr in den Raum strömen zu sehen, die Zahlen sind immer noch relativ niedrig. Im Jahr 2021 wird der Erfolg oder Nichterfolg ihrer Entscheidungen klar. Dies könnte eine ganz neue Welle institutioneller Anleger motivieren, ihrem Beispiel zu folgen. So hat sich beispielsweise die Investition von MicroStrategy in Bitcoin in Höhe von 425 Millionen US-Dollar bereits mehr als verdoppelt (Stand: 18. Dezember 2020). Dies sind Zahlen, die jedes Unternehmen oder jeden Investor interessieren.

Darüber hinaus erleichtern Kryptowährungs- und Investitionsplattformen wie Luno den Institutionen bereits die Einbindung. Die jüngsten Nachrichten, dass die S & P Dow Jones Indices - ein Joint Venture zwischen S & P Global, der CME Group und News Corp - beispielsweise 2021 Kryptowährungsindizes einführen werden, sollten Crypto beispielsweise täglich noch mehr Anlegern vorstellen.

Die nächste große Neuigkeit für Kryptowährungen werden Staatsfonds und Regierungen sein. Werden sie bereit sein, nächstes Jahr eine öffentliche Investition in Krypto zu tätigen?

Es ist eigentlich technisch schon passiert, wenn auch nicht direkt. Die norwegische staatliche Pensionskasse, auch als Ölfonds bekannt, besitzt jetzt indirekt fast 600 Bitcoin (BTC) durch ihren Anteil von 1.51% an MicroStrategy.

Eine offene und öffentliche Investition eines solchen Unternehmens wäre ein Vertrauensbeweis, der einen Rausch der staatlichen Aktivitäten auslösen könnte. Stellen Sie sich vor, was die Unterstützung eines Staatsfonds oder einer Regierung bewirken würde, wenn institutionelle Investitionen Bitcoin und anderen Kryptowährungen allgemeine Seriosität verleihen würden?

Der jüngste Bullenlauf hat sicherlich die Leute zum Reden gebracht, aber vergleichen Sie die Aufmerksamkeit der Medien im Jahr 2017 mit dieser Zeit. Es ist begrenzt, um es gelinde auszudrücken

Werbung

Ein Grund dafür ist, dass dieser Aufwärtstrend hauptsächlich von institutionellen Anlegern vorangetrieben wurde. Dies hat oft dazu geführt, dass Krypto-Nachrichten auf den weniger gefleckten Geschäftsseiten landen. Die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien war verständlicherweise auch anderswo zu spüren - Pandemien und umstrittene Präsidentschaftswahlen dominieren tendenziell den Nachrichtenzyklus.

Aber es gibt Anzeichen dafür, dass sich dies ändert. Das neue historische Allzeithoch im Dezember hat eine bedeutende positive Berichterstattung über wichtige Veröffentlichungen wie die New York Times, The Daily Telegraph und The Independent gebracht.

Wenn der Bitcoin-Preis weiter steigt - wie viele vermuten -, könnte dies eine weitere Welle von Schlagzeilen auslösen und die Kryptowährung erneut fest auf den Titelseiten festigen. Dies bringt die Kryptowährung wieder fest in das öffentliche Bewusstsein und entzündet möglicherweise ein Feuer unter der Nachfrage der Verbraucher.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum dies so sein könnte, aber der Hauptgrund dafür ist, dass dieser Aufwärtstrend im Wesentlichen eher von der institutionellen Nachfrage als vom Einzelhandel getrieben wurde.

Eine Zunahme der Aufmerksamkeit der Medien würde dies sicherlich ändern, aber vielleicht noch wichtiger ist, dass es jetzt einfacher als je zuvor ist, Kryptowährung zu kaufen. Der Erfolg von Luno und Coinbase unterstützt Kunden auf der ganzen Welt, aber auch PayPal und Square großen Erfolg in den USA zu sehen. Derzeit kaufen sie umgerechnet 100% des neu geprägten Bitcoin, um den Bedarf der US-Kunden zu decken.

Es gibt noch ein anderes Element. Dieser jüngste Bullenlauf für das Krypto-Ökosystem als Ganzes zeigt, dass es einen Appetit auf Token gibt, die mehr als nur als Wertspeicher dienen (dh Bitcoins), und jetzt werden Token mit spezifischeren und anspruchsvolleren Anwendungsfällen immer beliebter .

Kryptowährungstoken sind fungible digitale Assets, die als Tauschmittel (gehandelt) innerhalb des Ökosystems des ausstellenden Blockchain-Projekts verwendet werden können. Sie lassen sich am besten dadurch beschreiben, wie sie dem Endbenutzer dienen. Stellen Sie sich Token als Lebensmittel vor, die Blockchain-basierte Ökosysteme nähren.

Krypto-Token, die auch als Krypto-Assets bezeichnet werden, sind spezielle Arten von virtuellen Währungstoken, die sich auf ihren eigenen Blockchains befinden und ein Asset oder Dienstprogramm darstellen. Meistens werden sie verwendet, um Spenden für Crowd Sales zu sammeln, aber sie können auch als Ersatz für andere Dinge verwendet werden.

Auf Krypto-Token, die erhebliche Berichterstattung gewonnen hat, ist die Seidenstraßenmünze. Ein digitales Krypto-Token, ausgestellt von LGR Global .

Die Seidenstraßenmünze ist ein Spezialtoken, das für die Anwendung in der globalen Rohstoffhandelsbranche entwickelt wurde. Laut dem Gründer und CEO von LGR Global, Ali Amirliravi, „gibt es im Rohstoffhandelsgeschäft viele Schwachstellen, einschließlich Verzögerungen bei Geldtransfers und -abwicklungen. Transparenzprobleme und Währungsschwankungen beeinträchtigen die Effizienz und Geschwindigkeit von Rohstoffhandelstransaktionen weiter. Aufbauend auf unserem umfassenden Branchenwissen haben wir die Seidenstraßenmünze entwickelt, um diese Probleme anzugehen und die Rohstoffhandels- und Handelsfinanzierungsbranche umfassend zu optimieren. “

Der Gründer und CEO von LGR Global, Ali Amirliravi

Der Gründer und CEO von LGR Global, Ali Amirliravi

Zunächst konzentriert sich LGR Global auf die Optimierung der grenzüberschreitenden Geldbewegung und wird dann die Digitalisierung der End-to-End-Handelsfinanzierung mithilfe neuer Technologien wie Blockchain, Smart Contracts, AI und Big Data Analytics ausweiten. „Die LGR-Plattform wurde im Seidenstraßengebiet (Europa-Zentralasien-China) eingeführt“, erklärt Amirliravi, „einem Gebiet, das 60% der Weltbevölkerung und 33% des weltweiten BIP ausmacht und unglaublich hohe und konstante Raten aufweist des Wirtschaftswachstums (+ 6% pa). “

Die LGR Global-Plattform zielt darauf ab, Geldtransfers so schnell wie möglich sicher und erfolgreich abzuschließen. Dies wird erreicht, indem die Zwischenhändler entfernt und das Geld direkt vom Absender zum Empfänger überwiesen werden. Die Seidenstraßenmünze fügt sich als exklusiver Mechanismus für Gebührenzahlungen von Händlern und Produzenten in das LGR-Ökosystem ein, die die LGR-Plattform nutzen, um große und komplexe grenzüberschreitende Geldbewegungstransaktionen und Handelsfinanzierungsgeschäfte durchzuführen.

Auf die Frage, wie 2021 für LGR Global und die Seidenstraßenmünze aussehen wird, erklärte Amirliravi: „Wir sind unglaublich optimistisch für das neue Jahr. Das Feedback von Industrie und Investoren für die SRC- und Digital Trade Finance-Plattform war überwiegend positiv. Wir wissen, dass wir durch die Digitalisierung und Optimierung von Prozessen einen großen Unterschied in der Rohstoffhandelsbranche bewirken können, und freuen uns, erfolgreiche Pilotprojekte ab dem 1. und 2. Quartal 2021 vorstellen zu können. “

Branchenspezifische Token und Blockchain-Plattformen haben bei institutionellen Anlegern großes Interesse geweckt - es besteht ein Appetit auf zukunftsorientierte Lösungen zur Lösung konkreter Probleme.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending