Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

EU-Recht bedeutet eine Million Briten haben Recht auf grundlegende Bankdienstleistungen zugreifen

SHARE:

Veröffentlicht

on

european_parliament_and_council_back_commission_proposal_on_right_of_citizens_to_a_basic_bank_accountDie Labour-Abgeordneten werden morgen (16. April) dafür stimmen, dass die Europäische Union den EU-Verbrauchern das Recht einräumt, ein Basiskonto zu eröffnen und darauf zuzugreifen.

Schätzungen zufolge haben EU-weit mehr als 58 Millionen Menschen (10 %) über 18 Jahre keinen Zugang zu einem Bankkonto. Das neue Gesetz ermöglicht es ihnen, ein günstiges Basiskonto zu eröffnen, das ihnen alle notwendigen Funktionen bietet, um Geld einzuzahlen und abzuheben, Geld online zu überweisen und Kartenzahlungen durchzuführen.

Arlene McCarthy, wirtschaftspolitische Sprecherin der Labour-Partei und stellvertretende Vorsitzende des Wirtschafts- und Währungsausschusses des Europäischen Parlaments, sagte: „Dieses neue europäische Gesetz wird es jedem legal in der EU ansässigen Menschen ermöglichen, ein Basiskonto mit klaren Regeln und vergleichbaren Gebühren zu eröffnen und problemlos zu einem anderen Konto mit besseren Konditionen zu wechseln.“

„Mehr als eine Million Menschen in Großbritannien haben keinen Zugang zu Bankkonten. Immer mehr Menschen in Großbritannien, die Insolvenz anmelden, wird der Zugang zu einem Basis-Bankkonto verweigert, obwohl es dafür keinen rechtlichen Grund gibt.

„Wenn Sie den Menschen verbieten, ein Bankkonto zu eröffnen, schließen Sie sie faktisch von der Möglichkeit aus, von Finanzprodukten und -dienstleistungen, Sonderangeboten und Rabatten zu profitieren und – was vielleicht am wichtigsten ist – von bestimmten Berufen, für die der Zugang zu einem Bankkonto erforderlich ist.

„Es schafft eine unnötige soziale Kluft zwischen denen, die ein Bankkonto haben, und denen, die keins haben.“

McCarthy fügte hinzu: „In Großbritannien bedeutet der Trend hin zu universellen Sozialleistungen, dass Bankkonten für Menschen mit Sozialleistungen oder geringem Einkommen zu einer immer wichtigeren Möglichkeit werden, ihr Geld zu verwalten.

Werbung

„Kreditgenossenschaften sind der Zeit voraus und helfen den Menschen bereits dabei, ihre monatlichen Zahlungen zu verwalten und sicherzustellen, dass sie am Ende des Monats genügend Geld haben. Auch die Banken müssen ihren Teil dazu beitragen.“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending