Folgen Sie uns!

Wirtschaft

Meinung: Neujahrsaufforderung zur Änderung der Einstellung der Regierung zur Zukunft Großbritanniens

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

8171786565_72e0599e05Warum hat sich Großbritannien zu Beginn eines neuen Jahres wirtschaftlich verirrt, seit wir die erste industrielle Revolution geschaffen haben, die unsere Nation zum mächtigsten Wirtschaftsland der Welt gemacht hat? Um diesen Rückgang festzustellen, müssen wir uns die Frage stellen, was zu tun ist Der größte Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts, Albert Einstein, und der größte Mathematiker des 20. Jahrhunderts, Constantin Carathéodory, haben gemeinsam mit einem John Argyris, der Erfinder der Finite-Elemente-Methode und Autor der wegweisenden Veröffentlichung von 1960?

Die Einstein-Argyris-Verbindung

Was hat dieser Artikel mit dem wirtschaftlichen Niedergang Großbritanniens zu tun? In dieser Hinsicht gibt es einen Überblick über einen einzelnen Ingenieur, dessen Arbeit die Welt des Ingenieurwesens buchstäblich verändert hat, in dem das britische „Establishment“ jedoch den großen wirtschaftlichen Wert und Nutzen, den Ingenieure einer Nation bieten können, nicht kennt oder versteht. Dies ist sehr deutlich mit dem Ehrensystem, bei dem es nur sehr wenige Ingenieure gibt, die im Laufe der Jahre und in der Neuzeit zum Ritter geschlagen wurden (nicht einmal der größte viktorianische Ingenieur Isambard Kingdom Brunel, der auf die dynamischen Tage des britischen Empire zurückgeht, wurde zu Sir Isambard ernannt ). Daher ist es klar, dass das "Establishment" im Gegensatz zu den Deutschen, die den großen Wert von Ingenieuren für ihre wirtschaftliche Dynamik kennen, Großbritannien dies eindeutig nicht tut. Wenn es so wäre, gäbe es unzählige britische Ingenieure, die eine Ritterschaft erhalten hatten.

Werbung

In der Tat werden in Deutschland professionelle Ingenieure auf dem gleichen Niveau wie ihre medizinischen Kollegen verehrt, aber aus irgendeinem seltsamen Grund nicht hier in Großbritannien, auch nicht, als das britische Empire auf den Fähigkeiten unserer Ingenieurskunst aufgebaut wurde, um die die Neiden der USA beneideten Welt in diesen Zeiten. Daher befasst sich dieser Artikel damit, wie großartig Ingenieurwesen und wissenschaftliches Genie unsere Welt prägen und wo unsere Wirtschaft nacheinander zurückgegangen ist, weil unsere politischen und geschäftlichen Klassen im Vereinigten Königreich diese große Stärke jahrelang ignoriert haben. In der Tat ist die Selbstzufriedenheit aufeinanderfolgender Regierungen seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gegenüber dem Ingenieurberuf in Großbritannien gelinde gesagt verabscheuungswürdig, und es ist kein Wunder, dass Banker et al. Die Nation gekreuzigt haben, wie sie es durch Selbstzufriedenheit und bloße Unwissenheit getan haben unsere Politiker und Whitehall-Mandarinen. In dieser Hinsicht wurden Ingenieure von den Mächten gesehen, die als Bürger zweiter Klasse im Prozess der Schaffung von Wohlstand auftreten und es weitaus besser ist, alle wirtschaftlichen Eier der Nation in einen Korb der Stadt- und Dienstleistungsbranche zu legen, als eine dynamische Nation aufzubauen gebaut auf Engineering- und Fertigungsfundamenten.

Auch in dieser Hinsicht sollten die Zauberkinder in Whitehall und die Minister, die sich bereit erklärten, sich vorwiegend auf die Stadt- und Dienstleistungsbranche zu konzentrieren, an der Tower Bridge aufgehängt werden, da sie in Wirklichkeit diejenigen waren, die unsere Wirtschaft und den Lebensstandard der Menschen zerstört haben für Jahrzehnte jetzt (wenn wir jemals aus unseren immensen Schulden und wirtschaftlichen Problemen herauskommen können, die uns diese Leute auch durch Unwissenheit genommen haben?).

In Wahrheit lernen Regierung und 'Whitehall' nie aus ihren Fehlern und wo sie im letzteren Fall die größte Bedrohung für diese Nation darstellen, um in Zukunft und "real" positiv auf die Beine zu kommen, wenn wir die Verwüstungen ausschließen der Inflation gegenüber dem Vorjahr. Die Verbindung zwischen Einstein, Carathéodory und Argyris Wie bereits erwähnt, prägte Professor Ray Clough, der von vielen als der größte Bauingenieur der Vereinigten Staaten von Amerika aller Zeiten beschrieben wurde, in seiner Veröffentlichung von 1960 erstmals den Ausdruck "The Finite Elements Method" Die Finite-Elemente-Methode in der ebenen Spannungsanalyse auf dem Tagungsband der 2. Konferenz der American Society of Civil Engineer über elektronische Berechnungen, Pittsburgh, Philadelphia (1960).

Werbung

In dieser Arbeit stellte Clough fest, dass die Finite-Elemente-Methode die "Argyris-Methode" war und gab daher die moderne Erfindung der FEM an Argyris ab. Ein Mann, dessen Namen viele nicht erkennen oder gar kennen werden, der aber wie sein Onkel ein Ingenieurgenie war, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in fortgeschrittener Mathematik tätig war, und in dem er Einsteins Mentor Constantin Carathéodory war. Argyris war wie sein mathematisch genialer Onkel Carathéodory (er war der Bruder von Argryis 'Mutter) ein qualifizierter und ausgebildeter Bauingenieur, aber beide wechselten im Laufe der Zeit respektvoll in die Luftfahrt und Mathematik. In der Tat arbeitete Carathéodory eine Zeit lang für die Briten in Ägypten an Dammkonstruktionen. Argyris hingegen arbeitete für ein großes deutsches Tiefbauunternehmen. Aber bevor wir Argyris und seine Arbeit wirklich einbeziehen, müssen wir uns die beiden anderen ansehen, um zu sehen, ob möglicherweise das Genie im Blut der Familie liegt. In dieser Hinsicht gab es keinen Zweifel, dass Einstein und Carathéodory Genies waren, aber war Argyris auch?

Die Einstein-Carathéodory-Verbindung

Obwohl es keine Zweifel gab, dass Einstein ein Genie war, da er alles zusammengebracht hatte (in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich der Entdeckung der DNA-Struktur durch Watson), gibt es eine ganze Reihe von Beweisen, die darauf hindeuten, dass seine Mathematik dies nicht war auf dem neuesten Stand. Einige sagen, dass seine erste Frau Mileva Maric-Einstein ihm bei seinen polytechnischen Studien in Bezug auf den Mathematikinhalt geholfen hat, als sie beide an der technischen Universität waren, und dass sie mit Carathéodory bedeutende Mathematik unterstützt und durchgeführt hat, die seine berühmten Arbeiten untermauerte. Hinweise darauf sind, dass als Einstein sein erstes Papier veröffentlichte, der Name seiner Frau als Mitautoren / Verleger auf dem Papier erschien, aber wo, nachdem Einstein weltberühmt wurde, der Name Mileva verschwand. Einstein selbst in Briefen, die er nicht an Mileva zerstörte und die von Institutionen für die Nachwelt aufbewahrt wurden (aus irgendeinem seltsamen Grund verbrannte Einstein diese privaten Briefe, nachdem die Relativitätspapiere veröffentlicht worden waren), erklärte Einstein… „unsere Arbeit“. Die Einstein-Carathéodory-Briefe bekräftigen auch die Tatsache, dass Einsteins Mathematik durch die Eingabe von Argyris 'Onkel Constantin Carathéodory unterstützt wurde.

Das Folgende sind einige Beispiele für diesen Austausch und was Einstein über Carathéodory sagte (und als Einstein kurz vor dem Ende seines Lebens stand). Brief von Einstein an Carathéodory (undatiert) Berlin, Sonntag: "Lieber Kollege! Ich finde Ihre Ableitung wunderbar, jetzt verstehe ich alles. Zuerst hatten mir die kleinen Schreibfehler auf der zweiten Seite einige Schwierigkeiten bereitet. Jetzt verstehe ich jedoch Alles. Sie sollten die Theorie in dieser neuen Form in den Annals of Physics veröffentlichen, da die Physiker normalerweise nichts über dieses Thema wissen, wie es auch bei mir der Fall war. Mit meinem Brief muss ich Ihnen wie ein Berliner begegnet sein, der es getan hat Ich habe gerade Grunewald entdeckt und mich gefragt, ob dort bereits Menschen leben. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, mir auch die kanonischen Transfromationen zu präsentieren, finden Sie in mir ein dankbares und aufmerksames Publikum. Wenn Sie jedoch die Frage beantworten Über die geschlossenen Zeitverläufe werde ich mit gefalteten Händen vor Ihnen erscheinen. Die zugrunde liegende Wahrheit ist jedoch einen Schweiß wert. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Albert Einstein. "

Brief von Einstein an Carathéodory

Am 6. September 1916 schrieb Einstein an Carathéodory und fragte Carathéodory am Ende seines Briefes: "Würden Sie ein wenig über das Problem der geschlossenen Zeitverläufe nachdenken? Hier liegt die Essenz dieses noch ungelösten Teils des Raum-Zeit-Problems Ich wünsche Ihnen alles Gute von Ihnen, A. Einstein. " (Das Obige ist eine großartige Einsicht und ein grundlegendes mathematisches Verständnis für den Beweis der Relativitätstheorie.)

Brief von Carathéodory an Einstein Carathéodory antwortete am 16. Dezember 1916 an Einstein: "Lieber Kollege, die wichtigsten Punkte in der Theorie der kanonischen Substitutionen lassen sich meiner Meinung nach auf folgende Weise am einfachsten ableiten." (Dann kommen mathematische Ausdrücke aus der Hamilton-Jacobi-Theorie. Die Komposition endet ...) "Mit freundlichen Grüßen, C. Carathéodory."

In der Tat beweisen die wenigen Briefe, die zwischen Einstein und Carathéodory existieren und umgekehrt (die jüngsten befinden sich im Besitz der israelischen Behörden), dass Carathéodory in vielerlei Hinsicht von entscheidender Bedeutung war, um Einsteins Theorien zu untermauern (von denen wiederum einige sagen, dass sie aus Diskussionen und Möglichkeiten stammen mit Carathéodory). In der Tat erklärte Einstein selbst bei einem seiner letzten öffentlichen Auftritte: „Sie bitten mich, alle möglichen Fragen zu beantworten, aber niemand wollte jemals wissen, wer mein Lehrer war, der mir den Weg zur höheren mathematischen Wissenschaft, zum Denken und zur Forschung zeigte . Ich sage einfach, mein Lehrer war der konkurrenzlose Grieche Konstantinos Karatheodoris, dem wir alles schulden. “

In der Tat war es ein Grieche aus Thrakien, wie er genannt wurde, wo Einstein mit ihm in Kontakt gestanden hatte und ihm geholfen hatte, die Relativitätstheorie in den Köpfen eines bedeutenden Mathematikers zu vervollständigen. In dieser Hinsicht erkannte die mathematische Gemeinschaft der Welt das Hauptangebot und den Beitrag von 'Kara' an, wie sie ihn nennen, wenn es um die Erforschung der höheren Mathematik geht. Tatsächlich begann Karatheodoris sein Studium im Alter von 27 Jahren und schrieb bis in die letzten Tage seines Lebens weiterhin Kritiker und wissenschaftliche Studien. Tatsächlich ist Karatheodoris 'Zusammenarbeit und Kommunikation mit Einstein für die Relativitätstheorie in den von ihnen ausgetauschten Briefen eingeprägt, die jetzt im Museum Karatheodoris in Komotini, Griechenland, ausgestellt sind.

Kopien von Briefen zwischen Einstein und Carathéodory aus den Jahren 1916 bis 1930 wurden den griechischen Beamten des israelischen Botschafters in Athen vor einigen Jahren vorgelegt und verstärken Carathéodorys Einfluss auf Einsteins Denken und revolutionäre Theorien. Abschließend über Einsteins mathematische Fähigkeiten ging er jedoch nicht davon aus, dass eine Kettenreaktion auf der Erde stattfinden könnte, bis ein bestimmter Leó Szilárd (der ein Schüler von Einstein war) Einstein bewies, dass dies durch Mathematik und Experimente geschehen könnte. Danach der berühmte Einstein-Szilárd-Brief an Präsident Roosevelt, der das Manhattan-Projekt zum Bau der "Bombe" initiierte, bevor die Deutschen letztendlich Erfolg hatten (tatsächlich haben kürzlich entdeckte Informationen gezeigt, dass die Nazis nicht so weit vom Bau der "Bombe" entfernt waren und ob sie es waren Nachdem dies geschehen war, würden Europa, Russland und Südostasien nun wahrscheinlich tausend Reichsjahre lang unter der Herrschaft der Nazis stehen, einschließlich Großbritanniens, wie Hitler vorausgesagt hatte.

Wenn Einsteins Mathematik so gut wäre, warum könnte er dann nicht den mathematischen Beweis erarbeiten, dass eine Kettenreaktion möglich ist und wo dies seinem Schüler und Kollegen überlassen bleibt? Da Carathéodory und Argyris zunächst als Bauingenieure studiert, ausgebildet und ihren Abschluss gemacht und im späteren Leben respektvoll in Physik und Luftfahrt versetzt hatten, muss gefragt werden, ob es einen fundamentalen Zusammenhang gibt, zunächst als Bauingenieur ausgebildet zu werden, der einen fruchtbaren Boden dafür bietet Genies aus Mathematik, Physik und Ingenieurwesen entstehen?

Nebenbei erbte Argyris wie sein Onkel Carathéodory ein Talent für Sprachen und wo Carathéodorys erste Sprachen Griechisch und Französisch waren, wo er aber auch Deutsch so perfekt beherrschte, dass seine in deutscher Sprache verfassten Schriften zu einem stilistischen Meisterwerk wurden. Carathéodory sprach und schrieb auch mühelos Englisch, Italienisch, Türkisch und die alten Sprachen. Viel mehr als das war Carathéodory ein geschätzter Gesprächspartner für seine Kollegen im Münchner Philosophischen Institut. Der angesehene Professor für alte Sprachen Kurt von Fritz lobte Carathéodory und sagte, dass man von ihm unendlich viel über das alte und neue Griechenland, die alte griechische Sprache und die griechische Mathematik lernen könne. Der Philosoph gab an, dass er unzählige Gespräche mit Carathéodory geführt habe. Er sagte, dass Carathéodory sich tief in seinem Herzen über allem „Griechischen“ fühlte und dass die griechische Sprache ausschließlich im Haus der Carathéodory gesprochen wurde.

Argyris war wie sein Onkel in dieser Hinsicht genau wie sein Onkel und hatte auf seinem großen Schreibtisch in seinem Büro an der Universität Stuttgart mehrere Telefone. Einer klingelte und er sprach Deutsch, dann ein anderer und er sprach Russisch, dann ein anderer und er sprach Japanisch und sprach mindestens 8 internationale Sprachen fließend. Die Argyris-Carathéodory-Verbindung Wie bereits kurz ausgeführt, war Carathéodory der Bruder von Argyris 'Mutter und damit sein Onkel. In Anbetracht der Tatsache, dass Argyris 'Mutter aus dem gleichen Material wie Carathéodory hergestellt wurde, war Argyris' Erbgut theoretisch halb so groß wie das Make-up von Carathéodory. Aber wenn dies der Fall ist, ist es seltsam, dass Genies das Potenzial des Genies anscheinend nicht ineinander sehen. In dieser Hinsicht sagte ihm sein Onkel, als John Argyris jung war, dass nichts von ihm kommen würde (eine sehr ähnliche Situation, die seine Zeitgenossen in Cambridge über Newton sagten, als er seine „Grütze“ verlor, nachdem er den niedrigsten BA erhalten hatte, den die Universität vergeben konnte und wo er seine Prüfungskaution verlor - nur diejenigen, denen der niedrigste Abschluss verliehen wurde, wurden ihre Prüfungsgebühren beschlagnahmt und nicht von Cambridge zurückgegeben, und wo diese Philosophie als Anreiz angesehen wurde, damit die Studenten hart lernen, damit sie keinen finanziellen Verlust erleiden und die bloße Verlegenheit, die mit der Vergabe neben dem Scheitern einherging).

Aber es muss gefragt werden, war dies ein Ansporn von Carathéodory in der Hoffnung, dass sich die jungen Argyris ändern würden, oder war es reine Arroganz seitens Carathéodory? Man wird es nie erfahren, aber sicherlich hat Argyris die Ingenieurwelt in seinem späteren Leben für immer verändert.

Im Jahr 2000 erklärte Professor Dan Givoli, Lawrence und Marie Feldman, Lehrstuhl für Ingenieurwissenschaften, Abteilung für Luft- und Raumfahrttechnik, Technion, Israel Institute of Technology, dass häufig behauptet wird, die FEM sei die wichtigste Erfindung in der Computertechnik. Seit dem Jahr 2000 wurde die FEM von vielen der weltweit führenden Ingenieure als die größte Erfindung in mathematisch-technischen Entwurfstechniken anerkannt, die jemals gelöst wurde, was früher unlösbare Probleme waren.

Givolis Liste war in der Reihenfolge ihrer Vorrangstellung wie folgt: 1. die Finite-Elemente-Methode (einschließlich der Grenzelement-Methode); 2. Iterative lineare algebraische Löser, einschließlich Krylov-Räume, konjugierte Gradientenmethoden und GMRES; 3. Algebraische Eigenwertlöser, einschließlich der Lanczos- und QR-Methoden; 4. Matrixzerlegungsmethoden, einschließlich spektraler und polarer Zerlegung; 5. Finite-Differenz-Methoden für Wellenprobleme, einschließlich der Methoden von Newmark, Lax-Wendroff, Hilbert-Hughes-Taylor, der Stoßwellentechniken von Godunov, Aufwind und Flussaufteilung; 6. Nichtlineare algebraische Löser, einschließlich Quasi-Newton-Methoden wie BFGS und Bogenlängen- oder Fortsetzungsmethoden; 7. die schnelle Fourier-Transformation; 8. Nichtlineare Programmierung, insbesondere quadratische Programmierung 9. Soft-Computing-Methoden wie neuronale Netze, genetische Algorithmen und Fuzzy-Logik. 10. Multiskalenmethoden, einschließlich der Multigrid-Methode und Wavelets.

Argyris: - Die frühe Periode des Zweiten Weltkriegs

Argyris arbeitete kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in Deutschland als Ingenieur für eine große beratende Ingenieurpraxis bei den Nazis. Tatsächlich hatten die Nazis in den 1930er Jahren nach ihrer Machtübernahme ihre Militärmaschine zu der mächtigsten der Welt ausgebaut, da Hitler lange Zeit einen Plan für das aufgestellt hatte, was er vorhatte, wenn er deutscher Kanzler wurde. Zu dieser Zeit arbeitete Argyris an allen möglichen Dingen, die zuvor unlösbar waren und bei denen es um die Bestimmung und Konstruktion einer Hochmaststruktur mit einer sehr schweren Last an der Spitze ging. Dies und andere waren Projekte der deutschen Regierung, und wo er als versierter Bauingenieur bereits früh wusste, was das NS-Regime einführte. Dies geschah durch spezifische militärische Projekte und Diskussionen mit nationalsozialistischen Militäringenieuren während der Arbeitsbeziehungen vor Ort und durch Kommunikation. Argyris verabscheute die Nazis jedoch wie viele Menschen in Deutschland und konnte in den frühen Tagen des Nationalsozialismus erkennen, dass diese Ingenieurarbeiten der Vorläufer waren, um Europa und wahrscheinlich die Welt in einen anderen Weltkrieg zu führen. Deshalb beschloss er, etwas gegen die Situation zu unternehmen und anderen zu helfen, zu überleben. Im Vorbeigehen und wieder nicht über Argyris bekannt, als jüdische Freunde, von denen er wusste, dass sie von den Nazis wegen Deportation in Konzentrationslager bedroht wurden, riskierte er sein Leben, indem er mindestens vierzig junge jüdische Kinder und ihre Mütter und Väter durch die Geheimhaltung der Dunkelheit von Nacht mit dem Boot nach Schweden (und wo sie dann nach London flüchteten, da Schweden zu dieser Zeit nicht von den Nazis besetzt war).

Hier riskierte Argyris sein Leben und wenn die Nazis diese lebensrettende Mission entdeckt hätten, wäre er definitiv erschossen worden. Daher war er in jungen Jahren Mitte zwanzig ein Mann, der sich um die Menschlichkeit kümmerte und sein Leben riskierte, um andere zu retten. Wie viele Banker, die ich fragen würde, hätten das getan und ihr Leben aufs Spiel gesetzt, aber wo muss gesagt werden, dass unsere Politiker diese Menschen vor dem finanziellen Zusammenbruch in vielerlei Hinsicht wie Halbgötter behandelt haben. Tatsächlich scheint sich die Situation in den Augen der gegenwärtigen Regierung bis heute nicht geändert zu haben, da sie in der „Stadt“ noch kein größeres Unrecht sieht und sogar versucht hat, die Sanktionen zu blockieren, die die EU gegen europäische Finanzinstitutionen verhängen soll. Aufgrund des Wissens von Argyris über das Geschehen im nationalsozialistischen Deutschland und der Gründe für diese großen Tiefbauprojekte versuchte er zunächst vergeblich, die britische Regierung zu kontaktieren, um diese wichtigen Informationen weiterzugeben, die ihm zur Verfügung standen. Es gab keine Antworten von den Mächten in England oder durch die britische Botschaft in Berlin. Aber Argyris gab nicht auf und beharrte und wo schließlich die Briten anfingen zuzuhören, weil Argyris vor der Invasion der Nazis in seiner Heimat Griechenland warnte.

In dieser Hinsicht musste er nach Griechenland reisen, um dies zu tun, da die britische Botschaft in Berlin ihm keinen Zugang gewähren würde. Das einzige, was er tun konnte, war, die britische Botschaft in Athen zu besuchen, um sein Wissen zu vermitteln. Da sein Visum jedoch nur für ein paar Wochen gültig war und seine Mutter und seine erste Frau noch in Deutschland waren, musste er schnell zurückkehren. Als Argyris in Athen ankam, durfte er sich über seine griechischen Verbindungen mit dem britischen Botschafter treffen und schickte sofort eine verschlüsselte Nachricht nach London, was die Nazis vorhatten. Danach reiste er zurück nach Berlin, aber wo Argyris unbekannt war, warteten die Nazis am Flughafen auf ihn, da jemand ihnen einen Hinweis gegeben hatte und was er tat (tatsächlich hatten die Nazis seine Wohnung durchsucht und seinen Arbeitsplatz untersucht, wo sie verurteilende Beweise dafür fanden das NS-Regime). Argyris wurde sofort zur Deportation in die Vernichtungslager in eine Haftanstalt (kleines Konzentrationslager) in Deutschland gebracht. Dort zerstörten RAF-Bomber einen Teil des Sicherheitszauns und er und andere flohen durch den Wald. Was konnte Argyris tun, um sein eigenes Leben zu retten, als wäre er jetzt gefangen genommen worden? Er würde von den Nazis kurzerhand hingerichtet werden. Er dachte lange und gründlich nach und wo seine Familie durch ihr griechisches Blut einen gewissen Admiral Wilhelm (Franz) Canaris kannte, einen griechischen Landsmann, der die Militärleiter aus dem Ersten Weltkrieg zum Chef des deutschen Geheimdienstes hochgearbeitet hatte Abwehr. Canaris war einer der ranghöchsten Offiziere in der nationalsozialistischen Militärmaschine, aber wo er heimlich auch die Nazis hasste und glaubte, dass er mehr Gutes tun könnte, indem er darüber schweigt und in diesem völlig verabscheuungswürdigen Regime arbeitet, das Europa vergewaltigt und Millionen in der Welt tötet Prozess, als offen zu sprechen (schließlich wurde Canaris herausgefunden und nur wenige Monate vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs auf direkten Befehl Hitlers wegen Hochverrats erhängt).

Tatsächlich schickte Canaris das Oberkommando nach 1943 überall hin, als der Krieg für die Nazis verloren ging und als das deutsche Militär dort ankam, keine alliierten Truppen mehr zu kämpfen waren. Diese Ablenkungen von Hunderttausenden deutscher Truppen haben wahrscheinlich Zehntausende alliierte Menschenleben gerettet. Canaris war auch einer der hochrangigen Militäroffiziere, die direkt an der Ermordung Hitlers beteiligt waren und für die ein Pianodraht aufgehängt wurde, ein sehr langsamer und schmerzhafter Tod. Einige sagen, dass Canaris ein alliierter Agent für das war, was er während des Zweiten Weltkriegs getan hatte und wo er sicherlich einige Male den britischen Geheimdienst in Portugal getroffen hat. Hinzu kam, dass sein rechter Mann nach dem Krieg von Israel dafür geehrt wurde, dass er viele jüdische Menschen aus den Gaskammern gerettet hatte. Daher gibt es viele Hinweise auf die Wahrscheinlichkeit, dass Canaris tatsächlich ein Spion für die Alliierten war oder zumindest die Alliierten privat unterstützte und nicht Hitlers Nazi-Tyrannei. Deshalb machte sich Argyris nachts auf den Weg (aus offensichtlichen Gründen tagsüber schlafend) nach Berlin und Canaris. Schließlich traf er sich mit Admiral Canaris, dem Chef des deutschen Militärgeheimdienstes, und wo Canaris für Argyris freie Durchgangspapiere erstellen und selbst abzeichnen ließ (mit diesem in seinem Besitz würde niemand, der die Unterschrift von Canaris sieht, es wagen, Argyris herauszufordern). Aber um sicherzugehen, dass Canaris seinem rechten Mann einen gewissen Kapitän Dohnanyi anbrachte, um mit ihm durch Deutschland zur Schweizer Grenze und zur ultimativen Freiheit zu reisen.

Mit der Sicherheit von Canaris, Argyris und Dohnanyi (die in jüngster Zeit Israels höchste Ehre für die Rettung vieler jüdischer Menschen während der Holocaust-Jahre erhalten haben) wurde die Schweizer Grenze erreicht, aber das einzige Hindernis für seine Freiheit war der Rhein, den Argyris musste schwimmen und tat dies, obwohl es zu dieser Zeit Winter war und das eisige Wasser tödlich war. In dieser Hinsicht konnten die Menschen nur nicht länger als 10 Minuten durchhalten, da ihr Körper durch die intensive Kälte abgeschaltet wurde. Einmal in der Schweiz angekommen, wurde Argyris von den Schweizer Grenzschutzbeamten abgeholt, aber da er bestimmte Informationen über ihn hatte (obwohl völlig durchnässt), einschließlich Canaris 'Pass, erlaubten sie Argyris über einen Zeitraum von drei Wochen zu bleiben. Dies war Anfang 3 und wo er vorübergehend in der Schwebe in einem neutralen Land war, in dem er niemanden kannte, aber in der Lage war, mit seiner Familie und anderen zu kommunizieren, um sie wissen zu lassen, dass er in Sicherheit war. Sie wiederum schickten Argyris genug Geld, damit er überleben und sich an der Technischen Universität Zürich einschreiben konnte, wo er in nur 1941 Monaten seinen zweijährigen Doktor der Naturwissenschaften in Ingenieurwissenschaften abschloss und den Hauptpreis der Universität erhielt. Seine technische Brillanz, wenn auch nicht vielen zuvor bekannt, wurde durch diese einzige Leistung von intellektueller Exzellenz deutlich gezeigt; Aber wo der ganzen Welt unbekannt, gab es in den kommenden Jahren viel, viel mehr von Argyris. Kurz nach diesem Erfolg unternahmen die Nazis zwei Versuche, ihn aus der Schweiz nach Deutschland zu entführen. In dieser Hinsicht hatten die Nazis durch ihre Agenten in der Schweiz entdeckt, dass Argyris derselbe Argyris war, der ihnen vor neun Monaten entkommen war und wo ihre Spione sogar die Universität selbst infiltriert hatten. In der Schweiz war es Einstein natürlich nicht gelungen, sich nach seinem Abschluss ein Leben in universitärer Forschung und Lehre zu sichern. Er erhielt eine Anstellung in Bern als Patentanwalt, um seine junge Familie und sich selbst zu ernähren.

Nachdem er von den Nazis herausgefunden worden war, ging er zur britischen Botschaft, um um ihre Hilfe zu bitten. John Argyris erzählte ihnen, wie er den Briten mit einigen wichtigen Informationen geholfen hatte, bevor Griechenland über ihre griechische Botschaft in Athen einmarschierte. Die Botschaft wandte sich an Sir Michael Palairet (der zu dem Zeitpunkt, als Argyris die Informationen gegeben hatte, der Botschafter in Griechenland gewesen war), um die Angelegenheit zu überprüfen, und wo die britischen Botschaftsbeamten sofort durch eine verschlüsselte Nachricht aufgefordert wurden, einige falsche Papiere für Argyris zu erstellen und zu arrangieren Für seine sichere Überfahrt nach England über Spanien und dann nach Portugal (einem neutralen Land, in dem Argyris, wenn er über einen längeren Zeitraum in Francos faschistischem Spanien entdeckt worden wäre, zurück nach Nazideutschland deportiert worden wäre (da Franco keine Probleme mit den Nazis wollte und deshalb war Portugal ein Land, in dem Argyris sicher sein würde.

Der Flug von Lissabon nach England bereitete Argyris die größte Freude, da er wusste, dass sein Traum, Großbritannien bei der Bekämpfung der Nazis zu helfen, endlich nahe war. Hohe Worte mögen diese scheinen, aber wo waren seine Ideale von einem frühen Erwachsenenalter an.

Argyris: Zweiter Weltkrieg in England

Als Argyris Großbritannien auf einem Militärflugplatz in England erreichte, wurde er drei Tage und Nächte lang von zwei britischen Geheimdienstoffizieren verhört, die seine Geschichte, wie er aus Deutschland und dem NS-Regime geflohen war, nicht glauben konnten. Tatsächlich glaubten sie anfangs, er sei ein deutscher Spion, als sie ihn ständig fragten: "Wie haben Sie die Deutschen so lange betrogen?" Wer sie dafür verantwortlich machen konnte, war eine außergewöhnliche Geschichte. Aber schließlich war der britische Geheimdienst für Argyris nach dieser ununterbrochenen und intensiven Befragungsphase davon überzeugt, dass John Argyris echt war, und wurde danach über Lord Beaverbrooks Ministerium für Flugzeugproduktion an die Royal Aeronautical Society (RAeS) angeschlossen, die für die Erteilung von Konstruktionsanweisungen an die Briten verantwortlich war Luftfahrtindustrie unter anderem zur Herstellung von Hochgeschwindigkeitskämpfern.

Argyris wurde ursprünglich als niedriger technischer Offizier eingesetzt, aber aufgrund des Erstaunens der RAeS über seine Konstruktionsarbeit konnte niemand in der Gesellschaft zu dieser Zeit folgen, was sich jedoch nach nur wenigen Monaten als richtig erwies an den leitenden technischen Offizier. In der Tat wurde zu der Zeit vereinbart und anerkannt, dass John Argyris einem der anderen RAeS-Ingenieure Jahre voraus war. Sein Wissen und Denken war, um es in technischer Hinsicht leicht revolutionär auszudrücken. Aber wo dies unweigerlich der Fall sein würde und das revolutionäre Denken dahinter steckte, was schließlich zur vollständigen Schaffung der modernen Finite-Elemente-Methode (FEM) führen würde, die ursprünglich zwischen 1943 und 1945 in Großbritannien konzipiert und konzipiert wurde. Als John Argyris Anfang 1943 seine Arbeit bei der RAeS aufnahm, wurden von RAeS 'Datenblätter' für das Design aller zivilen, militärischen Bomber und Kampfflugzeuge an die Flugzeugindustrie ausgegeben. Bei einer Untersuchung stellte Argyris jedoch fest, dass die Entwurfsmethoden und die von Großbritannien verwendeten nicht einwandfrei waren und dass in bestimmten Flugzeugfällen einige dieser britischen Entwürfe zu achtzig Prozent strukturelle Fehler aufwiesen. Ein Punkt, den einige nach dem Zweiten Weltkrieg gesagt haben, hätte indirekt Zehntausende alliierter Menschenleben in der Zukunft und insbesondere am D-Day durch weitaus sicherere alliierte Flugzeuge gerettet.

Daher machte sich Argyris, der zu diesem Zeitpunkt zum technischen Leiter der RAeS ernannt worden war, daran, all dies zu ändern, und brachte alle Konstruktionsdatenblätter mit einem Handgriff auf die hohen Standards, die für die Kriegsanstrengungen erforderlich waren. In dieser Hinsicht wurden alle britischen Militärflugzeuge modifiziert und alle neuen nach Argyris 'neuen Konstruktionsdatenblättern gebaut. Aber für Argyris war nicht alles fair und es lagen große Schwierigkeiten vor uns, da das Flugzeugunternehmen (Regierung und Whitehall) äußerst negativ gegenüber den neuen revolutionären Designs von Argyris war (aber wo es sich natürlich um weitaus sicherere Designs handelte). Ihre Zurückhaltung war möglich, weil sie dem britischen Volk lächerlich gemacht wurden, wenn diese Tatsachen bekannt wurden (das Establishment in dieser Hinsicht versucht immer, die Leute glauben zu lassen, dass sie es am besten wissen und wo sie es nie falsch verstehen - in der Tat, wenn das Volk das wusste Alliierte Soldaten et al. Wurden in höchst unsicheren Militärflugzeugen transportiert, mysteriöse vermisste Flugzeuge wären erklärt worden und es hätte buchstäblich die Hölle von der Gegenreaktion des britischen Volkes gegeben), mit Pudding im Gesicht, Verlegenheit und bloßer Angst, dass die Die britische Regierung hatte Flugzeuge ausgesandt, die für ihr Militärpersonal technisch nicht sicher waren. In der Tat sagten sie zuerst, dass das, was in Whitehall von ihnen verlangt wurde, „unmöglich“ sei und unmöglich richtig sein könne. Aber wo durch Ausdauer und das Eingreifen der britischen Flugzeugindustrie selbst und ihrer Ingenieure, die Argyris 'Einschätzung unterstützten, das Establishment zustimmen musste, dass Argyris Recht hatte.

In der Tat hielt er durch Ausdauer, Hartnäckigkeit und bloße Entschlossenheit an seinen technischen Überzeugungen fest, die schließlich sicherstellten, dass Großbritannien durch Argyris 'revolutionäre neue Methoden weitaus sicherere alliierte Flugzeuge haben würde, die höchstwahrscheinlich direkt Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende von Alliiertenleben retteten. Allein für diese einzige Leistung hätte die britische Regierung Argyris zum Ritter schlagen sollen, aber da er kein "Establishment" -Mann war, würde das einfach nicht passieren. In der Tat, obwohl er die Fackel während des späteren Teils der Kriegsjahre in der Luftfahrtindustrie für revolutionäre Veränderungen getragen hatte. Denn wenn Argyris dies nicht getan hätte, wäre Großbritannien in der Luft deutlich benachteiligt gewesen, insbesondere mit dem bevorstehenden D-Day. In dieser Hinsicht muss gefragt werden, wie viele alliierte Truppen durch fehlerhafte alliierte Flugzeuge und nicht durch Granaten und Kugeln der Nazis getötet worden wären. Denn wir wissen jetzt durch Militärhistoriker, dass der Erfolg von D-Day auf dem neuesten Stand war und in beiden Richtungen gut ausbalanciert war und dass der massive Angriff und die Macht der nationalsozialistischen Militärmaschine schließlich um Carne herum zum Tragen kamen. In dieser Hinsicht wäre das erfolgreiche militärische Ergebnis des D-Day möglicherweise völlig anders ausgefallen, wenn nicht genügend verbündete Fallschirmjäger hinter den feindlichen Linien überlebt hätten, um zu verhindern, dass sich die Nazis nach dem D-Day schneller verstärken.

Dies ist ein weiterer Grund, warum Argyris 'Arbeit so wichtig war und warum das "Establishment" ihn nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zum Ritter geschlagen haben sollte. Dies sollte jedoch nicht für den Mann sein, der indirekt Zehntausende von Leben als Mindestbetrachtung rettete. Im Laufe der Zeit erkannten herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Technik Argyris 'Vormachtstellung im Bereich der Luftfahrttechnik an und insbesondere einen sehr talentierten Wissenschaftler, der leitender leitender Angestellter am National Physical Laboratory (NPL) in Teddington und Vorsitzender des Aeronautical Research Council, a bestimmte Mr. Harold Leslie Cox. Nach dem Krieg hatten andere John Argyris 'Größe gesehen und konnten sehen. Sir Arnold Hall, Seniorprofessor für Luftfahrtstrukturen am Imperial College der University of London, bat ihn, innerhalb weniger Monate nach seiner Ernennung Dozent und dann Leser zu werden.

Sir Arnold hatte die revolutionären Dinge, die Argyris während seiner Arbeit in der Luftfahrtindustrie während des Zweiten Weltkriegs getan hatte, aus erster Hand mit Erstaunen gesehen. In der Tat entwickelte er am Imperial College sein grundlegendes Denken über die 'Finite-Elemente-Methode', das fortschrittlichste mathematische Konstruktionswerkzeug der Welt. In dieser Hinsicht muss man an dieser Stelle sagen, und wie die Zukunft höchstwahrscheinlich zeigen wird, wie es Newton und Leibniz mit der Erfindung des 'Kalküls' getan haben, wird Argyris 'FEM schließlich das technische Äquivalent des Kalküls werden und wo viele Ingenieure es gemacht haben diesen Kommentar schon. Argyris hatte viele erste in der Luftfahrtindustrie und nur einer von ihnen war, dass er der erste Ingenieur war, der die zurückgefegten Flügel für Kampfjets sicher entwarf, die schließlich hohe Mach-Geschwindigkeiten ermöglichten, während er für die britische Regierung arbeitete.

Trotzdem wurde Argyris vom "Establishment" nicht zum Ritter geschlagen, obwohl er die Verteidigungssysteme Großbritanniens durch weit überlegene und schnellere Düsenjägerflugzeuge weitaus stärker gemacht hatte. Argyris wurde Mitglied des Unterausschusses für Luftfahrt des Aeronautical Research Council und hat seine Berechnungsmethoden und -designs weiterentwickelt. Eine Verwendung von John Argyris 'FEM bestand darin, festzustellen, dass der erste kommerzielle Jet-Airliner, der "Comet", unsicher war. Er sagte voraus, dass das Flugzeug in seiner gegenwärtigen Designform abstürzen würde. Die Gründung der damaligen Zeit in Form des Ministeriums für Flugzeugproduktion (Ministerium für Versorgung) war empört und sagte, Argyris habe versucht, die globale Flugzeugindustrie Großbritanniens zu zerstören. In der Tat sagten sie, er sei "verrückt".

Aber zur Unterstützung von Argyris forderte Sir Arnold Hall das Ministerium auf, sehr vorsichtig zu sein, da Argyris wusste, wovon er sprach. In der Tat wandte sich eine amerikanische Institution nach dem zweiten Zerfall eines geplanten Kometenfluges an Argyris mit der Ansicht, dass er ihr wichtigster Sachverständiger und Berater in einer Sammelklage in den USA und in einem Gerichtsverfahren gegen das Oberste Gericht in Großbritannien werden würde ihre Klienten (Verwandte der Toten). Die Anwälte und Verwandten der Staatsanwaltschaft erklärten, dass sie einen formellen rechtlichen Angriff auf die britische Flugzeugindustrie unternehmen würden. Argyris lehnte ab, obwohl ihm von der Institution 5 Millionen Deutsche Mark angeboten wurden. Zu dieser Zeit ein riesiges Vermögen, aber wo er dies Großbritannien nicht antun konnte, weil Großbritannien in den Kriegsjahren sein Leben gerettet hatte. Ein Mann, der für ein adoptiertes Land arbeitet und bei dem dies von größerer Bedeutung ist als die finanzielle Belohnung. Aber hätten andere Menschen heute etwas Ähnliches getan wie unsere berühmten Bankiers, die den Westen in vielerlei Hinsicht in die Knie gezwungen haben und geadelt und mit Peerages ausgezeichnet wurden, als wären sie aus der Mode gekommen? Ja, deshalb sagen wir, John zu kennen, dass Argyris ein wahrer Patriot seines adoptierten Landes Großbritannien war, und das zählte mehr als alles andere. Trotzdem würde ihm das Establishment weder eine Ritterschaft noch eine nationale Auszeichnung verleihen. Aber im Laufe der Geschichte haben die Menschen immer wieder festgestellt, dass Wissen Leben rettet und wo dies im Fall von Argyris vollkommen zutrifft. Als der "Komet" zum ersten Mal vorgestellt wurde, fuhren Argyris und seine zweite Frau Ingalisa auf dem Weg nach Großbritannien über den Flughafen Rom und kehrten nach einem Urlaub aus Griechenland zurück. Ein Flughafenmanager entdeckte Argyris (der damals ein weltbekannter Luftfahrtingenieur war, der in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt erschienen war).

Dieser Flughafenmanager bot aufgrund des Prestiges, das der Flugzeugindustrie geboten wurde, Argyris-Sitze auf dem 'Comet' an, der nach London flog. Man muss bedenken, dass der "Komet" damals das Äquivalent zu "Concord" war und jeder auf dem "Kometen" fliegen wollte, besonders der Gute und der Große. Er lehnte ab und machte eine Szene auf dem Flughafen von Rom, weil er von dem großen strukturellen Fehler wusste, der dem Entwurf des Kometen innewohnt. Als Argyris und seine Frau mit dem Standard-Turbopropeller-Langstreckenflugzeug der damaligen Zeit zurückflogen und über den Golf von Biskaya fuhren, schauten sie nach unten und sahen den „Kometen“, dem die VIP-Plätze angeboten wurden das Meer. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Das ist die Kraft des Wissens und auf dramatische Weise, wie es wirklich Leben rettet. Während Argyris 'großartige Arbeit Fortschritte machte, um die FEM auf ein außergewöhnliches technisches Niveau zu bringen, suchten Unternehmen und Regierungsabteilungen auf der ganzen Welt nach Argyris, um die für sie unlösbar komplexen Probleme zu lösen. Drei dieser Fälle betrafen die NASA. Das erste waren die Gefahren, die mit dem Design der mächtigen Apollo-Raketen verbunden sind.

Dies war ein gewaltiges Unterfangen, für das Argyris 'Erfolge in den amerikanischen Medien berichtet wurden. Das zweite war die Bestimmung und Lösung der Landestabilisierungstechnologie für das Mondmodul von 1969, das die erste Mondlandung war (Armstrong, Aldrin und Collins), und wo sie wie bei allen von Argyris bearbeiteten NASA-Projekten so sein mussten, dass das Ganze "Mission" könnte "sicher" gehen und zurückkommen. Wieder löste Argyris das Problem, das den Start in den Weltraum stoppte, da das Unbekannte zu dieser Zeit das Oberflächenmaterial auf dem Mond und seine Tiefe war. Wenn das Material zu tief und zu weich wäre, könnte das Modul niemals vom Mond verschwinden. Daher mussten Technologie und Mechanik so entwickelt werden, dass das Modul in jedem Gelände abheben kann. Das war ein Problem, das zu dieser Zeit niemand lösen konnte, außer Argyris, und der Rest ist natürlich Geschichte. Und drittens das Wiedereintrittsproblem für die NASA, bei dem das Space Shuttle beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre leicht verbrennen könnte.

Die Bestimmung der Sicherheit des Nasenschutzes und der Flügelspitzen war für die NASA von größter Bedeutung. Argyris übernahm die mathematische Analyse und das Design dieser beiden wichtigen Elemente im Rahmen des Space Shuttles, bei dem die Berechnungen der hohen Temperaturen ermittelt werden mussten und welche Auswirkungen sie auf die Sicherheit des Fahrzeugs beim Wiedereintritt haben würden. Die NASA war sehr beeindruckt und hat seitdem die Finite-Elemente-Methode als herausragendes Konstruktionswerkzeug verwendet, um ihre komplexesten Probleme zu bestimmen. Hinzu kommt die Arbeit von Argyris am europäischen CERN unter einer weiteren Vielzahl anderer unglaublicher weltweit führender Ingenieurleistungen. In Bezug auf die NASA-Arbeit baten sogar andere westliche Regierungen Argyris um eine Kopie seiner bahnbrechenden Analysen und Entwürfe, wobei einige der Nationen offensichtlich nicht in der Lage waren, einen bemannten Flug zum Mond zu budgetieren. Abgesehen von Regierungen würden die größten Unternehmen der Welt wie Daimler Benz, Boeing, Ford, GE und andere von ähnlichem Rang Argyris um seine Designhilfe bitten.

Dies beinhaltete wiederum normalerweise die Lösung scheinbar unlösbarer komplexer Probleme, die sie selbst nicht gelöst hatten. In der Tat schwelgte Argyris in Problemen, die niemand sonst lösen konnte, aber wo immer und immer wieder tat er es. Es muss jedoch festgestellt werden, dass es Dissidenten wie das britische "Establishment" der damaligen Zeit in Form von Leuten wie Sir Alfred Pugsley gab, der Direktor für Flugzeugstrukturen in Farnborough war und gegen die Arbeit von Argyris war. Er behinderte ihn auf Schritt und Tritt und sagte, dass seine revolutionären Ideen allesamt Unsinn seien, niemals funktionieren würden und nicht getan werden könnten. Aber nach den Absturzsituationen des "Kometen" musste Sir Alfred sogar akzeptieren (wenn auch unfreiwillig), dass das, was Argyris sagte und tat, zu 100% korrekt war. Dies festigte die Situation vermutlich mit der Zustimmung anderer hochrangiger Persönlichkeiten des Establishments, dass die FEM tatsächlich ein weltweit verändertes revolutionäres Konstruktionswerkzeug war. Aber wo wieder machte Sir Alfred Argyris einen übergeordneten Kommentar: "Denken Sie daran, dass Sie hier sind, um unseren Befehlen zu gehorchen und nicht für sich selbst zu denken"! Das bürokratische Establishment von seiner besten Seite und wo wir bloßen Sterblichen nur dienen sollen.

Hat sich das wirklich geändert, obwohl diese "elitäre" Mentalität gefragt werden muss und einer der Hauptgründe dafür ist, warum Großbritannien in dem zugrunde liegenden wirtschaftlichen und finanziellen Chaos steckt, in dem es sich heute befindet? In dieser Hinsicht laut PwC Chefökonom im Jahr 2009 auf weitaus bessere Finanzprognosen, die Gesamtverschuldung Großbritanniens (alles On-and-Off-Bilanz) wird 10 Billionen Pfund sein.

Argyris entwickelte das Potenzial der FEM in bemerkenswertem und erstaunlichem Maße weiter (und beriet die weltweit führenden Konstrukteure bis zu seinem Tod als Mentor, so wie es sein Onkel Carathéodory mit Einstein getan hatte. Diesmal jedoch der Unterschied war, dass Argyris nicht eine einzige Person wie den großen Einstein beriet, sondern die gesamte internationale Gemeinschaft von Computeringenieuren auf der ganzen Welt. In Deutschland hatte der neu ernannte Bundesbildungsminister Anfang der 1950er Jahre von Argyris 'Heldentaten und seinem Revolutionär gehört Arbeit und wo er persönlich nach Großbritannien reiste, als Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wieder als Nation zurückkehrte und wo er so erstaunt war über das, was ihm erzählt wurde, als er Argyris traf, dass er Deutschland sofort dazu verpflichtete, ein weltweit führendes Ingenieurwesen aufzubauen Campus um Argyris 'außergewöhnliche Arbeit.

Er sagte Argyris, dass bei seiner Rückkehr nach Deutschland alle notwendigen Ressourcen und Finanzmittel für den Aufbau seiner eigenen Institution zur Verfügung gestellt würden. Deutschland kannte daher den großen Wert von Ingenieuren für den wirtschaftlichen Aufbau eines Landes und wo dies heute genauso kritisch ist, wenn nicht sogar noch wichtiger als nach dem Zweiten Weltkrieg [Leider haben der britische Premierminister, die Politiker und Whitehall dies einfach nicht verstanden und warum in vielerlei Hinsicht die Menschen in Großbritannien ihren Lebensstandard niemals real steigen sehen werden, bis sie ein Verständnis dafür bekommen, was Ingenieure für das wirtschaftliche Wohlergehen einer Nation tun und wo sie letztendlich einer Nation wirtschaftliche Dynamik verleihen. Aber die gleiche "elitäre" Mentalität zeigt sich auch heute noch dort, wo Politiker und Whitehall unsere Ingenieure und die von ihnen geschaffenen Technologien niemals unterstützen. In dieser Hinsicht und als einziges Beispiel für unzählige, dass das Establishment Ingenieure in Großbritannien nicht unterstützt hat, wird die Erfindung der medizinischen Körperscanning-Technologie, bei der der weltweite Markt für diese Scanner heute auf über 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr geschätzt wird. Über einen Zeitraum von 17 Jahren an der Aberdeen University von Prof. John Mallard erfunden und von einer Vielzahl von Nationen aufgegriffen, jedoch nicht von Großbritannien aufgrund politischer Selbstzufriedenheit und Ignoranz. Der deutsche Minister forderte Argyris danach auf, Pläne für die Entwicklung einer solchen Institution zu formulieren, die er für ein brillantes Konzept hielt, das zum Teil die neue Grenze Deutschlands für die wirtschaftliche Entwicklung im Laufe der Zeit anführen würde. Er hatte absolut Recht, wie die Geschichte jetzt bezeugen kann. Großbritannien konnte zu dieser Zeit normalerweise das immense Potenzial nicht erkennen, da es das Denken von Argyris nicht vollständig verstand, da es zu dieser Zeit weit vor allem war (aber wo der „Steady-State“ in Whitehall und der „Don“). Die Mentalität des Bootes, die als oberste Berater der Regierung alles außer Kraft setzt, hat sich wie heute durchgesetzt. Dieses Konzept, das die Intuition des Bundesministers wahrgenommen hat, ist heute so tiefgreifend wie in den frühen 1950er Jahren und wo heute über eine Viertelmillion Websites entweder der FEM gewidmet sind oder ihre Methoden kontinuierlich anwenden.

Da das britische Establishment Argyris nicht helfen würde, blieb ihm keine andere Wahl, als schweren Herzens nach Deutschland zu reisen, denn er wollte unbedingt in seinem Wahlland Großbritannien bleiben. Aber Deutschland konnte sehen, wo Großbritannien nicht konnte, und daher wurde ein weiterer großer Verlust für die Zukunft Großbritanniens erneut durch das "Establishment" besiegelt, das auch heute noch keine Intuition für Ereignisse hat, die das wirtschaftliche Schicksal der Nation buchstäblich verändern könnten. Für diese und andere positive Wirtschaftsfragen ist Deutschland der Grund, warum Deutschland heute die mächtigste und dominanteste Volkswirtschaft in Europa geworden ist und Großbritannien kontinuierlich zu einer rückläufigen Wirtschaftsmacht geworden ist.

Der einzige Segen war, dass Argyris nach seiner Abreise an die Universität Stuttgart noch eine Weile als Professor für Luftfahrtstrukturen am Imperial College tätig war. Als bekannt war, dass Argyris nach Deutschland geht, richtete die britische Regierung eine nationale Agentur für Finite-Elemente-Methoden und -Standards ein, in der WIF-Mitglied Professor für Luftfahrtstrukturen am Imperial College Glyn Davies 1983 zum Berater ernannt wurde Datum der Agentur durch die Regierung. Einige im "Establishment" erkannten daher, nachdem das Pferd die immense Kraft von Argyris 'revolutionärem Werk zerstört hatte, aber wo dieses Verständnis wie üblich viel zu spät kam, um etwas dagegen zu unternehmen. Ein weiterer klassischer Fall, der hier erfunden, überall sonst ausgenutzt und schließlich von Großbritannien von der Nation zurückgekauft wurde, die weiter als Großbritannien war (Erhöhung der Zahlungsbilanz für Deutschland in Argyris 'Fall und Reduzierung für Großbritannien).

Bloßer Wahnsinn wie üblich, wie alle intelligenten Menschen wissen, aber wo das elitäre „Establishment“ keinerlei Voraussicht zu haben scheint, ein völliger Mangel an Urteilsvermögen, ein wahrgenommenes idiotisches Verständnis für irgendetwas Ingenieurwesen, ein völliger Verlust, wie die Wissenschaft eine Wirtschaft positiv revolutionieren kann im Laufe der Zeit oder in der Tat überhaupt einen gesunden Menschenverstand verwenden. Die neue Argyris-Institution in Stuttgart, die die deutsche Regierung für Argyris 'Arbeit errichtete, entstand aus dem Nichts, war aber nach kurzer Zeit auf über dreißig hochqualifizierte Ingenieure aus England, Europa und den USA angewachsen. Aber wo sich diese kleine Eichel inzwischen zu einer massiven Eiche entwickelt hat, die zur weltweit führenden Institution für Computertechnikanwendungen geworden ist. Seine Dienstleistungen sind heute sehr gefragt, um komplexe Probleme zu lösen und wo sie sich normalerweise befinden, bevor sie in die Welt von Argyris eintreten, unlösbar für andere. In der Tat waren die Chinesen von Argyris 'Arbeit in den frühen Tagen so begeistert, dass sie ihn wie viele andere Nationen zu einem Honorarprofessor ihrer führenden Ingenieuruniversitäten machten.

Mit dem immensen Erfolg der neuen revolutionären Institution startete Argyris daher auch die weltweit führende Fachzeitschrift für Computermechanik. Er war Chefredakteur des Journals und dient dort den weltweit führenden intuitiven Ingenieuren (es gibt über vierzig Veröffentlichungen pro Jahr). Konferenzen für das Mitglied der Zeitschrift finden jährlich weltweit statt und umfassen die weltweit führenden Mathematiker und Ingenieure. Argyris war ihr Vorsitzender. Bis zu seiner Pensionierung nahm John Argyris alle Doktoranden der Institution unter seine Fittiche und war der letzte Schiedsrichter, wenn sie das Doktoratsniveau der weltweit führenden Institution für Computermechanik erreicht hatten. In der Tat wurde Argyris im Laufe der Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 2004 von 2000 Industrienationen der Welt geehrt, von denen viele ihre höchsten wissenschaftlichen und technischen Auszeichnungen erhielten. In der Tat waren einige die höchsten Auszeichnungen ihrer Regierung, aber nicht hier in Großbritannien, bis im Jahr XNUMX eine kleine Auszeichnung verliehen wurde.

John Argyris wurde CBE in die Ehrenliste der Königin zum Geburtstag von 2000 aufgenommen, aber diese Auszeichnung für alle weltverändernden Arbeiten und Leistungen von Argyris war kaum mehr als das, was er nach dem Zweiten Weltkrieg verdient hatte, wo indirekt bis zu 80% der strukturellen Fehler in einigen festgestellt wurden von den alliierten Militärflugzeugen rettete Zehntausende von Militärpersonal als Mindestsituation. In der Tat hat die Finite-Elemente-Methode von Argyris höchstwahrscheinlich wieder indirekt viele hunderttausende Menschenleben gerettet, wenn nicht sogar durch sicherere Gebäude, Dämme, Züge, Autos, Gebäude, Autobahnen und Flugzeuge, mit denen wir jeden Tag reisen, in die Millionen gehen das Jahr usw. usw. Daher hätte diese bloße indirekte Rettung von Leben durch Argyris 'Arbeit die höchste Ehre rechtfertigen müssen, die Großbritannien ihm verleihen konnte, aber wo das britische "Establishment" (Regierung und Whitehall) die Leistungen dieses großen Ingenieurs immer ignorierte.

Der CBE hätte der Anfang sein sollen, aber eindeutig nicht die Ehre, die Argyris und sein bedeutender Beitrag zu den Ingenieurwissenschaften für Großbritannien und die ganze Welt verdient. In dieser Hinsicht wird die FEM jetzt auch in den meisten anderen Wissenschaften einschließlich der Medizin verwendet, wo sie beispielsweise zur Überwachung des Drucks im menschlichen Körper selbst verwendet wird. Es scheint daher, dass die FEM im 21. Jahrhundert und darüber hinaus keine wissenschaftlichen Grenzen haben wird, und eines ist sicher: Sie wird die medizinischen Disziplinen und alle anderen, wie sie es für das Ingenieurwesen getan haben, revolutionieren. Wenn Computer immer leistungsfähiger werden, wird die Finite-Elemente-Methode tatsächlich als Äquivalent zu Newtons Kalkül angesehen, und die unendliche Rechenleistung wird die FEM in den kommenden Jahrzehnten immer weiter in die Höhe treiben. Kurz vor seinem Tod vor einem Jahr schrieb ein griechischer Journalist einen Artikel über Argyris mit dem Titel "Der griechische Einstein". Dieser Artikel wurde mit dem vom griechischen Präsidenten verliehenen Journalistenpreis „All-Greek“ ausgezeichnet.

Es war ein passendes Epitaph für den wahrscheinlich größten Ingenieur des 20. Jahrhunderts, und wenn nicht etwas eintritt, das Argyris 'FEM-Fähigkeiten übersteigt, wird er höchstwahrscheinlich der größte Ingenieur dieses gegenwärtigen Jahrhunderts sein, da seine revolutionäre Ingenieurarbeit und sein Vermächtnis unvermindert weitergehen. John Argyris ist auf dem Varberg Cemetery in Schweden begraben. Bei der Zeremonie im April 2004 gewährte ihm die griechische Regierung die volle Anerkennung und sandte ihren Generalkonsul und stellvertretenden Generalkonsul, um seinen Sarg zu tragen. Sowohl christlich als auch griechisch-orthodoxe Gottesdienste wurden nacheinander durchgeführt.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen auf Großbritannien, wenn Regierung und Whitehall die große Neigung der Ingenieure zur Schaffung von Wohlstand nicht verstehen

Es sollte keinen Zweifel daran geben, dass eine Nation ihren „realen“ wirtschaftlichen Wohlstand nicht steigern kann, ohne dass ein kritisches Maß an Ingenieuren Teil dieses wirtschaftlichen Prozesses ist.

Die Chinesen wissen das genau und wo es jährlich mehr als 800,000 Ingenieure gibt, die sich in allen Ingenieurdisziplinen qualifizieren. Gegenwärtig gibt es in Großbritannien im Vergleich zur Gesamtbelegschaft Großbritanniens eine miserable Anzahl von Ingenieuren, die für die Menschen in Großbritannien keine dynamische Zukunft aufrechterhalten oder schaffen können. Denn ohne ausreichende Ingenieure wird das Land weiterhin stagnieren und letztendlich scheitern. Leider haben unsere Politiker auch nach dem Zusammenbruch des Finanzsystems im Westen beschlossen, denselben alten Weg des Ruins zu beschreiten und die Banken zu stützen (die letztendlich höchstwahrscheinlich wieder mit ihren riesigen Schulden scheitern werden, die möglicherweise nie zurückgezahlt werden - diesen Elementen unserer Wirtschaft, die nicht wirklich nur für sich selbst etwas macht, selbst jene Banken, die vorwiegend in staatlichen Händen sind, weil die Steuerzahler ständig Rettungsaktionen durchführen) und nicht die Industrie. Großbritannien hat sich daher mit der Strategie, die Regierung und Whitehall im letzten Vierteljahrhundert entwickelt haben, in der Welt verirrt. In der Tat würden wir noch einmal sagen und wo, da es sehr wichtig ist zu wissen, wo für Großbritannien alles schief gelaufen ist. Das kann man den Whiz-Kids in Whitehall und den Ministern zu Füßen legen, die entschieden haben, dass die Nation nur die "Stadt" - und Dienstleistungsindustrie zum Überleben im 21. Jahrhundert benötigt und wo sie wegen Hochverrats unter der Tower Bridge aufgereiht werden sollte. Denn sie sind die wahren Bösewichte, warum Großbritannien gescheitert ist und dies auch weiterhin tun wird, bis eine neue wirtschaftliche Denkweise entsteht, die auf langfristigem gesunden Menschenverstand beruht. In diesem Zusammenhang muss jedoch festgestellt werden, dass das „Establishment“ nicht betroffen ist, wenn keine neuen positiven Veränderungen eintreten, da diese Menschen von der bürokratischen und politischen Geburt bis zum bürokratischen und politischen Grab betreut werden. Es ist daher immer wieder schlimm, dass die Menschen immer leiden und all das Geld für unsere Führer und hohen Beamten bereitstellen, um sie immer wieder zu verschwenden. In der Tat widerlich, auch weil der Lebensstandard der „Betriebe“ von Jahr zu Jahr steigen kann, aber umgekehrt umgekehrt der Lebensstandard der Menschen Jahr für Jahr sinkt, denn in dieser Hinsicht zeigen offizielle Statistiken unter Berücksichtigung des Inflationsdrucks, dass 90% von Die Menschen in Großbritannien werden von Jahr zu Jahr ärmer und die besten 10% der Menschen werden von Jahr zu Jahr reicher.

Diese Situation ist insgesamt kein gutes Rezept für ein dynamisches Wirtschaftswachstum durch Vermögensverteilung und ist reif für große Unruhen, da die Mehrheit nicht auf unbestimmte Zeit für diese enorme Wohlstandsunterschiede eintreten wird. In der Tat haben Revolutionen in der Geschichte der Welt gezeigt, dass dort, wo im Volk einer Nation erhebliche soziale Ungleichheit herrscht, ein Pulverfass darauf wartet, eines Tages loszugehen. Daher sollten Regierung und Whitehall genau wissen, was die Geschichte in der Vergangenheit gezeigt hat. In Anbetracht des oben Gesagten müssen wir unsere Politiker lediglich dazu bringen, die Art und Weise zu ändern, wie sie unsere Wirtschaft führen und wo sie sich zum langfristigen Wohl der Menschen in Großbritannien und künftiger Generationen befinden, um das Engineering zu einer Priorität für den Wiederaufbau unserer Nation für das Gute von zu machen ALLES UND NICHT NUR FÜR DIE PRIVILEDGED FEW, DIE WIR HEUTE HABEN.

Wenn wir mit dem gegenwärtigen Denken Schritt halten, werden unsere Leute und zukünftigen Generationen wirklich immens leiden, wenn die chinesische Wirtschaft in den nächsten 25 Jahren auf Hochtouren geht. In dieser Hinsicht kontrollieren die östlichen Volkswirtschaften bereits über 50% des weltweiten Wirtschaftsumsatzes und werden auf ihrem derzeitigen Weg bis Ende dieses Jahrhunderts 75% des globalen Wirtschaftskuchens kontrollieren. Wenn dies geschieht, wird der Westen nur dann, wenn wir die Inflation berücksichtigen, nur 25% des weltweiten Wirtschaftsumsatzes zu ernähren haben, und wo dies auch eine drastische Verringerung des Lebensstandards bedeutet. Daher befinden wir uns in einem globalen Wirtschaftskrieg, und wenn wir nicht verrückt sind, wird es aufgrund der Tatsache der „gegenseitig gesicherten Zerstörung“ (MAD) keine Weltkriege mehr geben. In Anbetracht dieser Tatsachen werden die Kriege der Zukunft globale Wirtschaftskriege sein und es gibt nur einen Wirtschaftskuchen, von dem man essen kann. Leider sind Wirtschaftskriege auf lange Sicht für militärische Weltkriege weitaus tödlicher, da sie auf Dauer andauern und niemals enden.

In dieser Hinsicht und insgesamt nehmen uns westliche Regierungen und westliche Unternehmen unter Druck, indem sie ständig in den Osten investieren und ihre Volkswirtschaften nach dem Niedergang der westlichen Volkswirtschaften aufbauen. In der Tat ist es der kurz- bis mittelfristige Gewinn des Westens in den letzten 35 Jahren, der die chinesischen Wirtschaftsphänomene angetrieben hat, und wo dies letztendlich langfristig zurückkehren wird, um den Westen in der Tat auf sehr große Weise zurückzubeißen. In dieser Hinsicht hat der Wohlstand der wenigen, die diese Situation angetrieben haben, astronomisch zugenommen, die Menschen haben ihre Jobs im Osten verloren und ihr Wohlstand ist ebenfalls erheblich zurückgegangen. Jetzt, da China einen beispiellosen Wohlstand und eine geringe Verschuldung (weniger als 11% des BIP) hat, werden im Westen noch mehr Arbeitsplätze und Wohlstand für 90% der Bevölkerung verloren gehen. Hat sich dieses Opfer für viele gelohnt, sagen wir als Institution für einen Nein. Daher können die westlichen Regierungen und das britische "Establishment" den Wald vor lauter Bäumen einfach nicht sehen, aber die Frage ist, wollen sie wirklich tun, was sie niemals wollen werden?

Dr. David Hill Geschäftsführer der World Innovation Foundation

Weiterlesen
Werbung

Landwirtschaft

Gemeinsame Agrarpolitik: Wie unterstützt die EU Landwirte?

Veröffentlicht

on

Von der Unterstützung der Landwirte bis zum Umweltschutz umfasst die Agrarpolitik der EU eine Reihe unterschiedlicher Ziele. Erfahren Sie, wie die EU-Landwirtschaft finanziert wird, ihre Geschichte und ihre Zukunft, Gesellschaft.

Was ist die Gemeinsame Agrarpolitik?

Die EU unterstützt die Landwirtschaft durch ihre Gemeinsame Agrarpolitik (DECKEL). Es wurde 1962 gegründet und hat eine Reihe von Reformen durchlaufen, um die Landwirtschaft für die Landwirte gerechter und nachhaltiger zu machen.

Werbung

In der EU gibt es etwa 10 Millionen landwirtschaftliche Betriebe, und die Landwirtschaft und der Lebensmittelsektor bieten zusammen fast 40 Millionen Arbeitsplätze in der EU.

Wie wird die Gemeinsame Agrarpolitik finanziert?

Die Gemeinsame Agrarpolitik wird aus dem EU-Haushalt finanziert. Unter dem EU-Haushalt für 2021-2027, wurden 386.6 Milliarden Euro für die Landwirtschaft bereitgestellt. Es ist in zwei Teile gegliedert:

Werbung
  • 291.1 Mrd. EUR für den Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft, der Landwirten Einkommensstützung bietet.
  • 95.5 Mrd. EUR für den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, der Mittel für ländliche Gebiete, Klimaschutz und die Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen umfasst.

Wie sieht die EU-Landwirtschaft heute aus? 

Landwirte und der Agrarsektor waren von COVID-19 betroffen und die EU hat spezifische Maßnahmen zur Unterstützung der Industrie und der Einkommen eingeführt. Aufgrund von Verzögerungen bei den Haushaltsverhandlungen gelten die geltenden Vorschriften zur Verwendung der GAP-Mittel bis 2023. Dies erforderte eine Übergangsvereinbarung, um die Einkommen der Landwirte schützen und die Ernährungssicherheit gewährleisten.

Wird die Reform eine umweltfreundlichere Gemeinsame Agrarpolitik bedeuten?

Auf die EU-Landwirtschaft entfallen ca. 10 % der Treibhausgasemissionen. Die Reform sollte zu einer umweltfreundlicheren, gerechteren und transparenteren EU-Agrarpolitik führen, sagten die Abgeordneten nach a mit dem Rat wurde eine Einigung erzielt. Das Parlament will die GAP mit dem Pariser Klimaschutzabkommen verbinden und gleichzeitig die Unterstützung für Junglandwirte und kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe erhöhen. Das Parlament wird 2021 über das endgültige Abkommen abstimmen und es wird 2023 in Kraft treten.

Die Agrarpolitik ist mit der Europäischer Green Deal und der Farm to Fork Strategie von der Europäischen Kommission, die darauf abzielt, die Umwelt zu schützen und gesunde Lebensmittel für alle zu gewährleisten und gleichzeitig die Existenz der Landwirte zu sichern.

Mehr zur Landwirtschaft

Anweisung 

Überprüfen Sie den Fortschritt der Gesetzgebung 

Weiterlesen

Landwirtschaft

Die vorgeschlagene Aufhebung des Lammverbots in den USA ist eine willkommene Nachricht für die Industrie

Veröffentlicht

on

Die FUW traf sich 2016 mit dem USDA, um über Möglichkeiten zum Export von Lammfleisch zu diskutieren. Von links: US-Agrarspezialist Steve Knight, US-Agrarberater Stan Phillips, FUW Senior Policy Officer Dr. Hazel Wright und FUW Präsident Glyn Roberts

Die Farmers' Union of Wales hat die Nachricht begrüßt, dass das langjährige Einfuhrverbot für walisisches Lamm in die Vereinigten Staaten bald aufgehoben werden soll. Das gab der britische Premierminister Boris Johnson am Mittwoch, 22. September, bekannt. 

Die FUW hat in den letzten zehn Jahren in verschiedenen Sitzungen mit dem USDA lange über die Aussicht auf eine Aufhebung des ungerechtfertigten Verbots diskutiert. Hybu Cig Cymru - Meat Promotion Wales hat hervorgehoben, dass der potenzielle Markt für Waliser Lamm mit g.g.A. in den USA innerhalb von fünf Jahren nach Aufhebung der Exportbeschränkungen auf bis zu 20 Millionen Pfund pro Jahr geschätzt wird.

Werbung

Der stellvertretende Präsident der FUW, Ian Rickman, sagte von seiner Schaffarm in Carmarthenshire: „Jetzt müssen wir mehr denn je andere Exportmärkte erkunden und gleichzeitig unsere seit langem etablierten Märkte in Europa schützen. Der US-Markt ist ein Markt, mit dem wir sehr viel engere Beziehungen aufbauen möchten, und die Nachricht, dass dieses Verbot bald aufgehoben werden könnte, ist eine sehr willkommene Nachricht für unsere Schafindustrie.“

Werbung
Weiterlesen

Wirtschaft

Nachhaltiger Stadtverkehr steht im Mittelpunkt der Europäischen Mobilitätswoche

Veröffentlicht

on

Rund 3,000 Städte in ganz Europa beteiligen sich an der diesjährigen Europäische Mobilitätswoche, die gestern begann und bis Mittwoch, 22. September, andauern wird. Die Kampagne 2021 wurde unter dem Motto „Sicher und gesund mit nachhaltiger Mobilität“ gestartet und wird die Nutzung des öffentlichen Verkehrs als sichere, effiziente, bezahlbare und emissionsarme Mobilitätsoption für alle fördern. 2021 ist auch das 20-jährige Jubiläum des autofreien Tages, aus dem die Europäische Mobilitätswoche erwachsen ist.

„Ein sauberes, intelligentes und widerstandsfähiges Verkehrssystem ist das Herzstück unserer Volkswirtschaften und von zentraler Bedeutung für das Leben der Menschen. Aus diesem Grund bin ich am 20. Jahrestag der Europäischen Mobilitätswoche stolz darauf, dass die 3,000 Städte in ganz Europa und darüber hinaus gezeigt haben, wie sichere und nachhaltige Verkehrsoptionen unseren Gemeinden helfen, in diesen herausfordernden Zeiten in Verbindung zu bleiben“, sagte Verkehrskommissarin Adina Vălean .

Für dieses wichtige Jahr hat die Europäische Kommission ein virtuelles Museum geschaffen, das die Geschichte der Woche, ihre Auswirkungen, persönliche Geschichten und ihre Verbindung zu den breiteren Nachhaltigkeitsprioritäten der EU zeigt. Andernorts umfassen die Aktivitäten in ganz Europa Fahrradfestivals, Ausstellungen von Elektrofahrzeugen und Workshops. Die diesjährige Veranstaltung fällt auch mit einem öffentliche Konsultation zu den Ideen der Kommission für einen neuen Rahmen für die städtische Mobilität und die Europäisches Jahr der Schiene mit Connecting Europe Express-Zug.

Werbung

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending