Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

Füle in Moldawien: Bilaterale Treffen und Diskussionen mit EaP Zivilgesellschaft

SHARE:

Veröffentlicht

on

stefan_fuele_Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik zuständiger Kommissar Štefan Füle wird an der fünften Tagung des ÖstP Forum in Chisinau auf 3-4 Oktober nehmen. Es wird das erste Mal sein, das Forum in einem Partnerland stattfindet. Der Kommissar wird das Treffen von mehr als 250 Vertreter der Organisationen der Zivilgesellschaft (CSO) aus den Ländern der Östlichen Partnerschaft (ÖP) und der Europäischen Union befassen.

Vertreter der Zivilgesellschaft aus sechs Partnerländern und ihre Kollegen aus der EU weiteren Beitrag des Forums diskutieren wird zur Umsetzung der Östlichen Partnerschaft Ziele unternommen werden Schritte Meinungsfreiheit zu schützen und Montage sowie die Rolle der Zivilgesellschaft in freie und faire Wahlen in Ländern der östlichen Partnerschaft zu gewährleisten.

”The EU is committed to advancing the Eastern Partnership and ensuring that the forthcoming Eastern Partnership Summit in Vilnius will be a summit of delivery. The process of political association and economic integration of partner countries with the EU requires strong involvement and support of civil society. In this respect the EU encourages partner countries’ governments to continue and further increase their cooperation and structured dialogue with civil society,” Commissioner Füle said before leaving for Moldova.

Während seines Besuchs wird er auch mit moldauischen Partnern Themen auf der bilateralen Agenda zwischen der EU und der Republik Moldau, den Stand der Reformen in der Republik Moldau, die Vorteile der EU-Moldau Zusammenarbeit und die geplante Paraphierung am Vilnius Gipfel im November 2013 erörtern das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Republik Moldau. Er wird mit Präsident Nicolae Timofti, Premierminister Iurie Leanca, Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Moldau Natalia Gherman, und Vertretern der politischen Parteien treffen.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending