Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

Crowdfunding in der EU: Explomehrwert der potenziellen Maßnahmen der EU

SHARE:

Veröffentlicht

on

CrowdfundingNach dem Workshop über Crowdfunding die potenziellen Vorteile, Risiken und die Gestaltung eines optimalen politischen Rahmen enttappst das Potential dieser neu: eine Konsultation Beteiligten eingeladen, ihre Ansichten über Crowdfunding zu teilen organisiert am 3 Juni 2013 in Brüssel, hat die Europäische Kommission heute (3 Oktober) ins Leben gerufen Form der Finanzierung.

Internal Market and Services Commissioner Michel Barnier said: “Crowdfunding – this alternative form of fundraising that is collective, participatory and interactive – is becoming increasingly important. It has the potential to bridge the financing gap many start-ups face and to stimulate entrepreneurship. Considering the development of crowdfunding and the diversity of regulatory, supervisory, fiscal and social frameworks for it across the EU, do we need a single European framework to support both those who develop crowdfunding platforms and to reduce the risks to those who make use of such platforms to finance projects. That is what I am asking.”

Whereas many crowdfunding campaigns are local in nature, others would benefit from easier access to financing within a single European market. But to make sure crowdfunding is not just a momentary trend that fades away, but rather a sustainable source of financing for new European projects, certain safeguards are needed, in particular to ensure people’s trust. The ultimate objective of this consultation is to gather data about the needs of market participants and to identify the areas in which there is a potential added value in EU action to encourage the growth of this new industry, either through facilitative, soft-law measures or legislative action.

Die Konsultation umfasst alle Formen der Crowdfunding, von Spenden und Belohnungen zu Finanzanlagen. Jeder ist eingeladen, ihre Meinung zu teilen und in der Online-Fragebogen ausfüllen, einschließlich Bürger, die Crowdfunding-Kampagnen beitragen könnten und Unternehmer, die solche Kampagnen starten könnten. Die nationalen Behörden und Crowdfunding-Plattformen werden auch besonders zu antworten ermutigt. Die Konsultation läuft bis 31 Dezember 2013 laufen.

Für weitere Informationen, klicken Sie hier. 

Die Konsultation ist finden Sie hier.

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending