Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

Kommission auf EU-Standardumsatzsteuererklärung Form für Unternehmen vorschlagen

SHARE:

Veröffentlicht

on

s630_GeldIm Oktober wird die Europäische Kommission ein Standardformular für die Umsatzsteuererklärung für Unternehmen vorschlagen. Jedes Jahr werden den EU-Steuerverwaltungen 150 Millionen Mehrwertsteuererklärungen vorgelegt. Die Berichtspflichten variieren jedoch in allen 28 Mitgliedstaaten, was es für Unternehmen, die in mehr als einem Mitgliedstaat geschäftlich tätig sind, sehr schwierig macht, so viele verschiedene Regeln einzuhalten. Der Vorschlag der Kommission zur Vereinheitlichung der Meldepflichten für die Mehrwertsteuer in allen 28 Mitgliedstaaten wird eines der größten Hindernisse für Unternehmen beseitigen, ihre Geschäftsmöglichkeiten im Binnenmarkt, insbesondere für kleine europäische Unternehmen, zu erweitern.

Hintergrund

Dezember 6 hat die Europäische Kommission eine Strategie für die Zukunft der Mehrwertsteuer in Europa festgelegt (vgl IP / 11 / 1508). Es enthält eine Reihe von Maßnahmen zur Schaffung eines einfacheren, effizienteren und robusteren Mehrwertsteuersystems in der EU, das auf den Binnenmarkt zugeschnitten ist, einschließlich einer Standard-Mehrwertsteuerreform. Der heutige Vorschlag entspricht auch den Angaben von KMU, dass die Mehrwertsteuerregeln eine der zehn größten Schwierigkeiten und Kosten sind, mit denen sie bei der Gründung eines Unternehmens und der grenzüberschreitenden Expansion innerhalb Europas konfrontiert sind (siehe IP / 13 / 388).

Für weitere Informationen, klicken Sie hier.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending