Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

EIB startet neue Finanzierungsinitiative für erneuerbare Energien in Zentralamerika

SHARE:

Veröffentlicht

on

european-Investment-BankDie Europäische Investitionsbank (EIB), Europas Institution für langfristige Finanzierungen, hat sich bereit erklärt, 230 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Investitionen in Wasserkraft-, Wind-, Geothermie- und Photovoltaik-Projekte für erneuerbare Energien in ganz Mittelamerika bereitzustellen. Das gemeinsame Programm mit der Zentralamerikanischen Bank für wirtschaftliche Integration wird Investitionen in Höhe von mehr als 500 Millionen US-Dollar in Projekte in sechs zentralamerikanischen Ländern ermöglichen: Honduras, Nicaragua, El Salvador, Guatemala, Costa Rica und Panama.

„Es sind erhebliche Investitionen erforderlich, um das Potenzial erneuerbarer Energien und eine effizientere Energienutzung zu nutzen, um den COXNUMX-Ausstoß zu reduzieren und die für das Wirtschaftswachstum wesentliche Energie bereitzustellen.“ Die Europäische Investitionsbank setzt sich dafür ein, langfristige Investitionen in nachhaltige Energie auf der ganzen Welt zu unterstützen und COXNUMX-arme Energieinvestitionen in Mittelamerika zu ermöglichen. „Wir können auf eine starke Erfolgsbilanz in der Partnerschaft mit der Zentralamerikanischen Bank für wirtschaftliche Integration zurückblicken und freuen uns darauf, diese Zusammenarbeit fortzusetzen, um Investitionen in der Region zu fördern“, sagte die für Kredite in Lateinamerika zuständige Vizepräsidentin der Europäischen Investitionsbank Magdalena Álvarez Arza.

„Als wichtigste Quelle multilateraler Finanzierung in der Region und als Finanzarm der zentralamerikanischen Integration freuen wir uns sehr über die Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit der EIB im Rahmen unseres gemeinsamen Ziels, erneuerbare Energien und Energie zu fördern.“ Effizienzinvestitionen als Treiber für nachhaltiges und ausgewogenes Wachstum in unseren begünstigten Mitgliedsländern“, sagte der geschäftsführende Präsident der Central American Bank for Economic Integration, Dr. Nick Rischbieth.

Die groß angelegte Initiative wird dazu beitragen, die regionale Abhängigkeit von Importen fossiler Brennstoffe zu verringern und die Kohlenstoffemissionen aus der Energieerzeugung zu verringern. Das neue Kreditprogramm ermöglicht die Unterstützung öffentlicher und privater Investitionen in Projekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Förderfähige Projekte müssen einschlägige Umwelt- und Sozialstandards einhalten.

Das neue Programm folgt einer ähnlichen Initiative, die 2011 zwischen der Europäischen Investitionsbank und der Zentralamerikanischen Bank für wirtschaftliche Integration gestartet wurde. Dieses erfolgreiche Programm unterstützt Investitionen in Wasserkraft in Costa Rica.

Seit Beginn der Kreditvergabe in Lateinamerika hat die Europäische Investitionsbank mehr als 5.7 Milliarden Euro für langfristige Investitionsprojekte bereitgestellt, davon 1.9 Milliarden Euro im Energiesektor.

Hintergrund

Werbung

Das Europäische Investitionsbank (EIB) ist das Kreditinstitut langfristig der von den Mitgliedstaaten im Besitz der Europäischen Union. Es macht langfristige Finanzierung tragfähiger Investitionen, um zu politischen Ziele der EU beitragen.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending