Folgen Sie uns!

Geschäft

Wie das Internet Unternehmen und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt gerettet hat

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Internet hat die Welt zu einem Dorf gemacht, die Geschäftsabläufe revolutioniert, die Werbekosten in den Schatten gestellt, den Bürgern den Zugang zu staatlichen Dienstleistungen erleichtert und den Verbrauchern eine beispiellose Auswahl an Produkten und Dienstleistungen zu Tiefstpreisen geboten. Laut Statista erreichten die weltweiten E-Commerce-Umsätze im Jahr 4.28 2020 Billionen US-Dollar und sollen 5.4 die 2022 Billionen US-Dollar überschreiten. Das ist gut für die Volkswirtschaften überall.

Wo das Internet heller erstrahlt, ist es, wie es kleine Unternehmen vor dem Zorn traditioneller Kapitalbesitzer bewahrt hat. Für Händler ist es jetzt einfacher denn je, Erhalten Sie eine Finanzierung für kleine Unternehmen von Online-Kreditgebern.

6 Wege, wie das Internet Unternehmen gerettet hat

Low-Budget-Werbung

Vorbei sind die Zeiten, in denen Blue Chips die Werkzeuge der Werbung besaßen. Nach Angaben von Adage können die durchschnittlichen Kosten für einen 30-sekündigen TV-Spot bis zu 115,000 US-Dollar betragen.

Werbung

Das Internet hat mit Online-Marketing die Werbeszene demokratisiert. Nach Schätzungen von Expert Market können Unternehmen jetzt nur 750 bis 1500 US-Dollar pro Monat für SEO-Kampagnen und durchschnittlich 5,500 US-Dollar pro Monat für Social-Media-Kampagnen ausgeben.

Das ist ein Segen für Kleinunternehmer überall. Ihre Marketingkosten können sie jetzt mit Krediten zur Kleinunternehmerfinanzierung decken.

Effektives Marketing

Internet-Marketing-Tools haben Unternehmen geholfen, das Rätselraten aus ihren Marketingbemühungen zu entfernen. Mit Tools zur Conversion-Rate-Optimierung (CRO) wie Google Analytics, HubSpot und Unbounce können Unternehmen die Effektivität ihrer digitalen Marketingstrategien messen.

Werbung

Sie können sehen, wie viele Personen über eine E-Mail-, Facebook- oder Google-Anzeige auf Ihre Produktseiten gelangt sind und wie viele Ihre Produkte oder Dienstleistungen gekauft haben. So können Sie unterwegs Conversions messen und Ihren ROI ermitteln.

Auch hier ermöglichen Online-Tools Unternehmen, wertvolle Informationen über die Interessen ihrer Kunden zu erhalten und gezielte Anzeigen zu schalten, die bestimmte demografische Gruppen ansprechen, die bereits an ihren Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind.

Mit weniger Overhead expandieren

Mit dem Internet kam der E-Commerce, der es Unternehmen einfacher gemacht hat, auf neue Märkte zu skalieren und ihr Geschäft mit geringen Gemeinkosten auszubauen. Heute können Kleinunternehmer ihre Produkte in verschiedenen Städten, Bundesstaaten und Ländern von einem einzigen Standort aus online verkaufen.

Es kostet Geld, eine Unternehmenswebsite zu erstellen, aber die Kosten sind winzig im Vergleich zu den laufenden Kosten für die Anmietung von Räumen und die Einstellung neuer Mitarbeiter an verschiedenen Orten. Sie können ganz einfach eine Finanzierung für kleine Unternehmen von einem Online-Kreditgeber erhalten, um die Vorlaufkosten für die Verlagerung Ihres Geschäftsbetriebs in die Cloud zu decken.

Einfacher Einstieg

Das Internet hat alle Eintrittsbarrieren in die Geschäftswelt beseitigt. Heute kann jeder, der über einen Laptop und eine Internetverbindung verfügt, bequem von zu Hause aus ein Unternehmen gründen - auch ohne Inventar! Ja, wenn Sie technisch versiert sind und Ihre eigene Website erstellen und ein bisschen digitales Marketing betreiben können, ist es jetzt im Internetzeitalter möglich, ein Unternehmen mit wenig bis gar keinem Kapital und 0 USD Overheads zu gründen.

Darum geht es beim Dropshipping. Erstellen Sie einfach einen Online-Shop und setzen Sie sich mit zuverlässigen Fulfillment-Partnern in Verbindung, um deren Produkte auf Ihrer Website aufzulisten, als wären sie Ihre eigenen. Sobald Sie einen Verkauf tätigen, verpackt und versendet Ihr Partner das Produkt direkt an den Kunden. Wie gut ist das!

Zugang zu Talenten

Unternehmen jeder Größe können jetzt von überall auf der Welt online auf On-Demand-Mitarbeiter zugreifen, ohne teure interne Fachkräfte einstellen zu müssen. Darum geht es bei Plattformen wie Upwork und Fivver. Von talentierten Programmierern, SEO-Experten und Animationsprofis bis hin zu Content-Erstellern und Grafikdesignern gibt es keinen Mangel an talentierten Freiberuflern, die Unternehmen zu einem Bruchteil der Kosten für den internen Aufbau einer ganzen Abteilung online finden können.

Zugang zu Finanzierungen für kleine Unternehmen

Schließlich hat das Internet eine große Rolle bei der Schließung traditioneller Kreditlücken gespielt. Die Finanzierung von Kleinunternehmen von traditionellen Kreditgebern ist seit vielen Jahren ein Fluch für Kleinunternehmer. Mit dem Aufkommen von Online-Kreditgebern, Crowdfunding und Peer-to-Peer-Kreditplattformen schließt sich die Finanzierungslücke jetzt schnell.

Zum Beispiel sind Online-Kreditgeber wie caminofinancial.com jetzt die Crème de la Crème, wenn es um Finanzierungen für kleine Unternehmen geht. Sie haben einen einfachen Antragsprozess, vergeben Kredite mit schlechter Bonität und haben kurze Genehmigungsfristen von 1-10 Tagen.

Fischerei

Mittelmeer und Schwarzes Meer: Kommission schlägt Fangmöglichkeiten für 2022 vor

Veröffentlicht

on

Die Kommission hat ein Vorschlag für Fangmöglichkeiten für 2022 im Mittelmeer und im Schwarzen Meer. Der Vorschlag fördert die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände im Mittelmeer und im Schwarzen Meer und erfüllt die politischen Verpflichtungen, die in der MedFish4Ever . Sofia Erklärungen. Er spiegelt das Bestreben der Kommission wider, eine nachhaltige Fischerei in diesen beiden Meeresbecken im Einklang mit dem kürzlich angenommenen Strategie 2030 der Allgemeinen Fischereikommission für das Mittelmeer (GFCM).

Der für Umwelt, Ozeane und Fischerei zuständige Kommissar Virginijus Sinkevičius erklärte: „Ein nachhaltiges Fischereimanagement in allen Meeresbecken der EU ist unsere Verpflichtung und Verantwortung. Obwohl wir in den letzten Jahren im Mittelmeer und im Schwarzen Meer eine gewisse Verbesserung gesehen haben, sind wir noch weit davon entfernt, ein nachhaltiges Niveau zu erreichen, und es bedarf weiterer Anstrengungen, um dieses Ziel zu erreichen. Daher verlassen wir uns heute bei unserem Vorschlag für den Fischfang in den beiden Meeresbecken vollständig auf wissenschaftliche Gutachten.“

In der Adria setzt der Vorschlag der Kommission den mehrjährigen Bewirtschaftungsplan der GFCM für das Mittelmeer für Grundfischbestände und sein Ziel um, die Nachhaltigkeit dieser Bestände bis 2026 durch eine Verringerung des Fischereiaufwands zu erreichen. Mit dem heutigen Vorschlag wird auch der mehrjährige Bewirtschaftungsplan (MAP) für das westliche Mittelmeer für Grundfischbestände mit dem Ziel umgesetzt, die Fischerei im Einklang mit wissenschaftlichen Gutachten weiter zu reduzieren. Im Schwarzen Meer sieht der Vorschlag Fangbeschränkungen und Quoten für Steinbutt und Sprotte vor. Der Vorschlag wird zu einem späteren Zeitpunkt auf der Grundlage der Ergebnisse der GFCM-Jahrestagung (2.-6. November 2021) und der Verfügbarkeit wissenschaftlicher Gutachten vervollständigt. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Werbung

Weiterlesen

Digitale Wirtschaft

Kommission schlägt einen Weg in das digitale Jahrzehnt vor, um die digitale Transformation der EU bis 2030 zu vollziehen

Veröffentlicht

on

Am 15. September schlug die Kommission einen Weg ins digitale Jahrzehnt vor, einen konkreten Plan zur Erreichung der digitalen Transformation unserer Gesellschaft und Wirtschaft bis 2030. Der vorgeschlagene Weg ins digitale Jahrzehnt wird sich übersetzen die digitalen Ambitionen der EU für 2030 in einen konkreten Liefermechanismus. Es wird einen Governance-Rahmen auf der Grundlage eines jährlichen Kooperationsmechanismus mit den Mitgliedstaaten schaffen, um das Jahr 2030 zu erreichen Ziele des digitalen Jahrzehnts auf Unionsebene in den Bereichen digitale Kompetenzen, digitale Infrastrukturen, Digitalisierung der Unternehmen und öffentliche Dienste. Es zielt auch darauf ab, digitale Großprojekte unter Beteiligung der Kommission und der Mitgliedstaaten zu ermitteln und umzusetzen. Die Pandemie hat die zentrale Rolle hervorgehoben, die die digitale Technologie beim Aufbau einer nachhaltigen und wohlhabenden Zukunft spielt. Insbesondere zeigte die Krise eine Kluft zwischen digital fähigen Unternehmen und solchen, die noch keine digitalen Lösungen eingeführt haben, und verdeutlichte die Kluft zwischen gut vernetzten städtischen, ländlichen und abgelegenen Gebieten. Die Digitalisierung bietet viele neue Möglichkeiten auf dem europäischen Markt, auf dem im Jahr 500,000 mehr als 2020 Stellen für Cybersicherheits- und Datenexperten unbesetzt blieben. Im Einklang mit den europäischen Werten sollte der Weg ins digitale Jahrzehnt unsere digitale Führungsrolle stärken und eine menschenzentrierte und nachhaltige Digitalpolitik fördern Bürger und Unternehmen stärken. Weitere Informationen finden Sie in diesem Pressemitteilung, Q & A . Factsheet. Die Rede zur Lage der Nation von Präsidentin von der Leyen ist ebenfalls verfügbar Aktiv.

Werbung

Weiterlesen

Europäische Investitionsbank

EIB verstärkt globale Entwicklungsorientierung und unterstützt neue Finanzierungen in Höhe von 4.8 Mrd. EUR für Energie, Verkehr, COVID-Impfstoffe und Unternehmensinvestitionen

Veröffentlicht

on

Der Verwaltungsrat der Europäischen Investitionsbank (EIB) hat Pläne zur Stärkung ihres globalen Entwicklungsengagements genehmigt. Darüber hinaus genehmigte sie 4.8 Mrd.

„Im Juni forderte der Ministerrat die EU-Bank auf, ihren Beitrag zu den Entwicklungsbemühungen der Union durch gezielte Strategien, eine stärkere weltweite Präsenz vor Ort und eine bessere Koordinierung mit Partnern im Rahmen eines echten Team-Europa-Ansatzes zu verstärken. Heute sind wir der Aufforderung des Rates gefolgt, indem wir die Einrichtung einer Zweigstelle der EIB mit Schwerpunkt auf Entwicklungsfinanzierung vorgeschlagen haben, und der Verwaltungsrat hat diesen Vorschlag gebilligt. Dadurch kann die EU-Bank stärker zur Stärkung der strategischen Autonomie Europas beitragen, indem sie mehr Experten vor Ort entsendet, und ein effektiverer Partner für andere multilaterale und nationale Entwicklungsbanken sein. Und wir werden besser in der Lage sein, unsere globalen Ambitionen im Kampf gegen den Klimawandel zu verfolgen“, sagte EIB-Präsident Werner Hoyer.

Stärkung der Entwicklungswirkung der EIB

Werbung

Der Verwaltungsrat der EIB billigte den Vorschlag der Bank, eine Entwicklungsabteilung einzurichten, um die Wirkung ihrer Aktivitäten außerhalb der Europäischen Union zu verstärken. Er untermauert die Reaktion der EIB auf die Aufforderung zum Handeln, die in den am 2021. Juni 14 angenommenen „Schlussfolgerungen des Rates zur verbesserten europäischen Finanzarchitektur für Entwicklung (2021)“ zum Ausdruck kommt. Über ihre Entwicklungsabteilung wird die EIB ihre Aktivitäten außerhalb der Europäischen Union neu organisieren und verstärkt seine Präsenz vor Ort und entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Partnern gezieltere Strategien und Dienstleistungen.

Die Bank wird die Vertretungen außerhalb der EU verstärken und eine Reihe regionaler Knotenpunkte schaffen, um die Komplementarität und Zusammenarbeit mit multilateralen Entwicklungsbanken, nationalen Entwicklungsfinanzierungsinstitutionen und lokalen Partnern im Rahmen eines Team Europe-Ansatzes zu intensivieren. Die Hubs werden sich auf Themenbereiche, Produktkompetenzen und Dienstleistungen konzentrieren, die auf die Bedürfnisse der Region, in der sie sich befinden, eingehen. Die erste regionale Drehscheibe zur Stärkung der EIB-Arbeit in Ostafrika wird in Nairobi angesiedelt.

Eine neue Beratungsgruppe wird die EIB bei ihren Operationen außerhalb der Europäischen Union beraten. Es wird enthalten

Werbung

Von den Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission und dem EAD nominierte Entscheidungsträger der EU-Entwicklungspolitik.

2.2 Milliarden Euro für Klimaschutz, saubere Energie und energieeffizientes Wohnen

Die EIB hat eine neue Finanzierung beschlossen, um die Wind- und Solarenergieerzeugung in Spanien und Portugal zu steigern, die nationalen Energienetze in Polen zu modernisieren und die Energieeffizienz zu verbessern und die Heizkosten in Ungarn und Finnland zu senken.

Gezielte Finanzierungsprogramme zur Beschleunigung von Investitionen in kleine erneuerbare Energie- und Klimaschutzprojekte in Österreich und Polen sowie in Lateinamerika und Afrika wurden ebenfalls genehmigt.

647 Millionen Euro für die Bereitstellung von COVID-Impfstoffen, Gesundheit und Bildung

Aufbauend auf der Unterstützung der Europäischen Investitionsbank für die Entwicklung von COVID-Impfstoffen und die Einführung neuer Programme zur Finanzierung des Kaufs von COVID-19-Impfstoffen zur Verteilung in Argentinien und in ganz Südasien, einschließlich Bangladesch, Bhutan, Nepal, Sri Lanka und den Malediven, wurden bestätigt.

Der Vorstand beschloss, den Ausbau der Langzeitpflege für behinderte Patienten in den Niederlanden zu unterstützen, die Einführung digitaler Lerntechnologien in Grund- und Sekundarschulen und die Verbesserung der wissenschaftlichen Forschung in Kroatien wurden ebenfalls vereinbart.

752 Mio. € für nachhaltigen Stadt-, Regional-, Luft- und Seeverkehr

Fahrgäste der Straßenbahn in der slowakischen Stadt Košice und Pendler in den polnischen Städten Danzig, Gdynia und Sopot sowie in ganz Moldawien werden von neuen, von der EIB unterstützten Investitionen zur Modernisierung und Verbesserung der Verkehrsverbindungen profitieren.

Die italienischen Häfen Genua und Savona erhalten EIB-Finanzierungen, um den Schienenzugang zu verbessern und die Häfen durch den Bau eines neuen Wellenbrechers besser vor Überschwemmungen und extremeren Wetterbedingungen zu schützen.

Die EIB erklärte sich außerdem bereit, den Austausch und die Modernisierung von Flugsicherungs- und Navigationsausrüstung zu finanzieren, um die Sicherheitsstandards im ungarischen Luftraum aufrechtzuerhalten.

500 Millionen Euro für Investitionen des Privatsektors und die wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit von COVID-19

Der EIB-Vorstand genehmigte außerdem neue Finanzierungsprogramme, die von lokalen Bank- und Investitionspartnern verwaltet werden, um Investitionen von Unternehmen in ganz Spanien, Polen und Südostasien zu unterstützen, die mit COVID-19-Herausforderungen konfrontiert sind.

Hintergrundinformationen:

Das Europäische Investitionsbank (EIB) ist das langfristige Kreditinstitut der Europäischen Union im Eigentum seiner Mitgliedstaaten. Es stellt langfristige Finanzmittel für solide Investitionen zur Verfügung, um zur Erreichung der politischen Ziele der EU beizutragen. Übersicht der vom EIB-Verwaltungsrat genehmigten Projekte.

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending