Tsinandali Festival ein wunderbares Schaufenster für Georgien

| 10. September 2019

Das ehemalige Sowjetblockland Georgien hat ein einzigartiges Erbe, das jetzt genutzt wird, um seine moderne Anziehungskraft zu bereichern. Der georgische Wein ist auf der ganzen Welt für seine Spitzenleistungen bekannt, und es wird angenommen, dass der Weinbau im heutigen Georgien in vorrömischer Zeit seinen Ursprung hat. Tsinandali ist ein edles Weingut aus dem 7. Jahrhundert.

Tsinandali feiner Wein

Tsinandali feiner Wein

Das Landgut Tsinandali befindet sich im Herzen des Weinanbaugebiets Kachetien und gehörte jahrhundertelang der Adelsfamilie Chavchavadze. Die wahre Wiederbelebung des Landguts ist jedoch mit dem Namen des Sohnes von Prinz Alexander Chavchavadze (1786-1846) verbunden des Diplomaten und Staatsmannes Prince Garsevan, der dieses malerische Anwesen zum Zentrum des kulturellen Lebens Georgiens machte.Die Familie des Prinzen ist berühmt für die Förderung der europäischen Kultur und produzierte als erste Weine im europäischen Stil und förderte als erste europäische klassische Musik. Der erste Flügel in Georgien ist immer noch in Tsinandali zu sehen.

Es verfiel während der Sowjetzeit, erlebte jedoch dank der Vision von George Ramishvili, Gründer und Vorsitzender der Silk Road Group, die das Anwesen zu einem Luxushotel und Touristenziel ausgebaut hat, eine wirtschaftliche und kulturelle Wiederbelebung.

Zusammen mit einem weiteren Gründer, Yerkin Tatishev, Vorsitzender und Gründer der Kusto Group, gründeten die beiden Geschäftsleute das Tsinandali Festival, in dem Glauben, dass Musik die Kraft hat, alle Menschen zu vereinen, und die Tsinandali Festival Academy, die eine Reihe außergewöhnlicher junger Musiker aus auf der ganzen Welt, um an seinem Eröffnungsjahr teilzunehmen.

„Tsinandali existiert seit über tausend Jahren“, sagte Yerkin Tatishev, „und wir waren inspiriert, etwas Einzigartiges zu schaffen, wir wollen eine Chemie zwischen Völkern schaffen, die auf Musik, Kultur und Freundschaft basiert.
Sie wissen nie, wie es weitergeht, aber wir glauben, dass wir etwas wirklich Starkes und Wertvolles schaffen werden, das von Jahr zu Jahr wachsen wird.
Wir wollen Wert schaffen zwischen Menschen, nicht in Bezug auf Geld, sondern im Herzen der Menschen. “

"Wie alle Georgier bin ich sehr stolz auf die Auferstehung des Tsinandali-Nachlasses und die Gründung des Tsinandali-Festivals, das auf der Geschichte unseres Landes als Hüter unseres gemeinsamen alten Erbes aufbauen wird", sagte George Ramishvili.

Pankaukasisches Jugendorchester

Pankaukasisches Jugendorchester

„Georgien hat seit Jahrtausenden Reisende entlang der Seidenstraße empfangen, und unser Essen und Trinken wurde zu Recht gefeiert, nicht zuletzt wegen der Erfindung des Wein- und Weinbaus vor 8,000 Jahren. Seit der Gründung des Tsinandali Estate in den 1690 hat es Leuchten wie Dumas und Puschkin beherbergt und ist ein Zuhause für technologische Innovationen aus Europa: Es bringt Georgiens erste Druckmaschine, Flügel, englischen Landschaftsgarten und französische Abfüll- und Fasstechniken. Diese Tradition lebt mit dem Tsinandali Festival weiter. “

Ein ambitioniertes einwöchiges Festivalprogramm wurde mit einem Auftritt in Anwesenheit von Georgiens Präsident Salome Zourabichvili von Mahlers 5-Symphonie durch das Pankaukasische Jugendorchester des Festivals eröffnet, das das Haus in die Brüche zog!

Präsident Salome Zourabichvili

Präsident Salome Zourabichvili

Präsident Zourabichvili sagte gegenüber dem EU-Reporter: „Dieses Festival ist sehr wichtig, es wird Georgien auf die Landkarte der europäischen Musikwelt setzen, und genau das wollen wir.

Wir wollen, dass Georgien nicht nur für seine Konflikte oder Probleme bekannt ist, sondern auch für das, was es wirklich tief verwurzelt hat, nämlich seine Kultur und seine Musikkultur.

Wir produzieren viele gute Stimmen und viele gute Musiker, die in ganz Europa bekannt sind, aber auch etwas, das es im Land gibt. Wir schicken unsere Talente nicht nur ins Ausland, es ist etwas, mit dem die georgische Gesellschaft aufgewachsen ist und das für ihre eigene Existenz weiterhin von wesentlicher Bedeutung ist. “

Der Georgia-Experte Daniel Kanin sagte: „Das Festival ist der Höhepunkt einer Vision, Tsinandali und Georgia als kulturelles Zentrum zu etablieren. Heute Abend haben einige der talentiertesten jungen Musiker der Welt in der atemberaubenden, historischen Umgebung dieses wunderschönen Anwesens gespielt. “

Die Aufführung des Eröffnungsabends war hervorragend und wurde von allen, die die Veranstaltung am Abend erlebten, allgemein begrüßt.

Im Anschluss an die Vorstellung sagte Festivalleiter David Sakvareldze zu EU Reporter: „Als wir das alte Weingut in 2007 zum ersten Mal besuchten, haben wir dort gesungen und die wunderbare Akustik gehört. Wir stellten fest, dass wir etwas Besonderes hatten und so wurde der Festivaltraum geboren. Zusammenleben und sich lieben durch wunderbare Musik. "

Das Tsinandali Festival ist gut positioniert, um ein regelmäßiger Höhepunkt des internationalen Musikkalenders zu werden, und ein wunderbares Schaufenster für Georgien als erstklassiges kulturelles Reiseziel.

Kommentare

Facebook-Kommentare

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, Kunst, Georgia , Wein

Kommentarfunktion ist geschlossen.